Universum Inkasso / DB BahnCard vor über 3 Jahren?

2 Antworten

Du solltest vielleicht wirklich mal prüfen, ob du du die Rechnung damals bezahlt hast. Kopien der Kontoauszüge bekommst du bei deiner Bank, das kostet allerdings Geld. Deswegen hebt man Kontoauszüge auch üblicherweise 10 Jahre auf...

Ansprüche aus 2017 verjähren Ende 2020. Ich gehe davon aus, dass das Inkassobüro sich dessen bewusst ist und entsprechend zeitnah einen Mahnbescheid beantragen wird, wenn du nicht zahlst. Notfalls über die fehlenden 40 €. Die Auslagenpauschale gehört übrigens zu den Gebühren, die einzeln zu zahlen wäre kontraproduktiv.

Ein Gebürensatz von 0,9 ist noch recht human. Andere nehmen 1,3, da wärst du dann inkl. Auslagen -aber ohne den Rest- bei 70 €. Und nach über drei Jahren würde ich da auch nicht mehr mit einem "Schreiben einfacher Art" (2301 VV RVG) ankommen.

Ich gehe weiterhin davon aus, dass man hier auch nicht wirklich verargumentieren kann, dass du die Rechnung nicht bekommen hast. (Wenngleich man das natürlich versuchen könnte.)

Wenn du die Rechnung damals tatsächlich nicht bezahlt hast, sehe ich da ehrlich gesagt wenig Chancen für dich. Du wirst vermutlich die gesamte Forderung bezahlen müssen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Die Gebühr für die Bahncard wird immer vor dem Gültigkeitszeitraum fällig. Normalerweise stellt die Bahn keine Rechnung, aber sie sendet, falls eine E-Mail hinterlegt ist eine Mahnung zur Bezahlung. Damit war die Weitergabe an ein Inkassobüro bei Nichtzahlung durchaus berechtigt.

Dass die Bahn keine Rechnung schreibt, wäre mir neu. Ich bekomme jedes Jahr zusammen mit der neuen BahnCard meine Papierrechnung zugeschickt.

0
@Answer123

Ich bin ebenfalls Bahncard-Inhaber; habe allerdings nur das erste Mal eine Rechnung bekommen. Später gab es dann nur Mahnungen per E-Mail; inzwischen bekomme ich auch auf diesem Weg die Zahlungsaufforderung.

0
@Snooopy155

Ich habe das Glück, keine Onlineservices zu nutzen. Die DB hat weder meine E-Mail Adresse noch meine Handynummer, sondern ganz banal meinen Namen und meine Postadresse. Dementsprechenden bekommen ich regelmäßig zur neuen BC-Laufzeit meine neue BC zugeschickt und meistens zeitgleich die Rechnung dazu (mit der Aufforderung, bis spätestens zum ersten Gültigkeitstag zu überweisen).

0

Was möchtest Du wissen?