Union Investment Sparplan mit gleichzeitiger Spende an Kinderdorf-gut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Warmherzigkeit hat Marketinggründe. Schau Dir doch mal den Fonds an, der dem UniNachwuchs-Sparplan zugrunde liegt.

Lies auch mal hier: http://www.finanzfrage.net/frage/sparplan-uninachwuchs-von-union-investment-mtl-sparrate-von-50--gutes-startkapital-fuers-kind

Mit anderen Worten: es gibt bessere Optionen. Und die 20 EUR für die SOS-Kinderdörfer kannst Du auch gleich selbst einzahlen (600 EUR Mindesteinzahlungen im ersten Jahr mit gesparten 3% Ausgabeaufschlag ergeben schon mal 18 EUR).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Dinge, die einach nicht zusammengehören: Ich fahre zum Beispiel gerne Auto und trinke gerne Rotwein. Auf die Idee, beides zu kombinieren, käme ich aber nicht.

Genauso ist das doch mit dem von Dir vorgestellten Produkt. Was hat denn Sparen mit Spenden zu tun? Ich halte das für einen dümmlichen Marketinggag. Das Geld für die edle Spende schlägt man dem Kunden selbstverständlich letztendlich auf die Rechnung und zwar beim Ausgabeaufschlag. Da kauf ich doch lieber Fonds ohne Aufschlag und spende separat. Letzteres hat im übrigen den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass ich eine Spendenbescheinigung ausgestellt bekomme und so St.Fiskus mit ins Spendenboot ziehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alleine die Tatsache, dass du das Produkt kennst, darüber nachdenkst und jetzt hier eine Frage stellst, zeigt, dass Union Invest mit dem Marketing so falsch nicht liegt.

Das ist Werbung, Kundenfang. Banken haben einen schlechten Ruf und wer spendet, kann so böse nicht sein. Auch die grünen Investments sind meist mehr Werbung als eine sinnvolle Anlage per se.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?