UniNachWuchs von Union Investment ein empfehlenswerter Sparplan?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aus meiner Sicht ist das bisher noch nicht sinnvoll, da der UniRak Nachhaltig A (LU0718558488), der hier bespart wird, erst im Juni 2012 aufgelegt wurde. Eine Historie dieses Fonds gibt es also nicht und er war bisher schlechter als der schon deutlich länger existierende UniRak, mit dem man diesen Fondssparplan nicht verwechseln sollte. Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von 3% und eine teils erfolgsabhängige Managementgebühr, die relativ hoch liegt.

Ich hatte früher für meine Kinder Ethna Aktiv E bei comdirect (ab 25 EUR p.m., kostenloses Depot), bin dann aber aus Unzufriedenheit mit comdirect zur ING-Diba umgezogen und bespare dort jetzt für meine Kinder den Carmignac Patrimoine (ab 50 EUR p.m., kostenloses Depot). Wenn Du Kunde einer Fondsbank mit entsprechendem Fondsvolumen bist (z.B. FFB), gibt es dort auch Sparmöglichkeiten ohne große Nebenkosten. Junior-Depots sind kostenfrei, jedoch solltest Du bedenken, daß wenn der zu besparende Fonds klar ist, die 3-5% Ausgabeaufschlag und Depotgebühren bei dieser Anlagedauer durchaus ins Gewicht fallen.

Da die Kinder keine Steuern zahlen werden und Erträge entweder durch den Freistellungsauftrag oder eine NV-Bescheinigung abgedeckt sind, liegt der Break-Even nach Inflation günstiger als bei Anlagendepots Erwachsener.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ganz sicher bessere Alternativen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?