UniGlobal aufstocken oder gibt es Alternativen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der UniGlobal -net- ist ungünstiger als der UniGlobal, wenn man eine Anlagedauer von ca. 5 Jahren betrachtet, da die -net- Anteilsklasse zwar keine Ausgabeaufschläge verlangt, aber deutlich höhere Managementgebühren aufweist. Daher würde ich - außer für kurzfristig orientierte Anleger - generell von einer Anlage im UniGlobal -net- abraten und - wenn es denn der UniGlobal sein muss - zum gewöhnlichen UniGlobal raten.

Zu beachten ist: der UniGlobal hat gerade einen Managerwechsel hinter sich. Ob also die vergleichsweise vernünftige Performance der letzten Jahre weiterhin so bestehen wird, weiß man nicht. In der Tat hat der UniGlobal in den letzten Monaten gegen den S&P 500 etwas nachgelassen - was an der USA-Lastigkeit und der Entwicklung des EURUSD mit liegt.

Schau Dir als Alternativen etwas in der Sorte eines M&G Optimal Income an.

Von den "Garant"-Fonds der UnionInvestment halte ich generell nichts, denn man partizipiert nur sehr marginal an positiven Entwicklungen, während die Garantie über die Laufzeit dennoch einen Verlust nach Inflation und Steuern darstellt. Commodities sind aus meiner Sicht keine langfristige Anlage, sondern eine zeitweise. Eine Alternative zum UniGlobal ist der UniGarant Commodities auf keinen Fall.

Global bedeutet beim UniGlobal - wie bei so vielen Fonds - nicht wirklich global, sondern ein Investment entlang des MSCI World, der ja auch kein Weltindex ist, sondern nur die Industrienationen betrachtet ("Developed World"). Aus meiner Sicht fehlt daher eine Emerging Markets Beimischung, z.B. von First State oder Aberdeen.

Auch ein M&G Global Basics dürfte mit einem Ende der Rezession und einem Anspringen der Konjunktur wieder deutlich die Nase vorn haben. Der MFS Meridian Global Equity hat sich langfristig ebenso gut geschlagen, ebenso der Klassiker DWS Top Dividende.

Da Du jedoch keine Anlagekriterien nennst, kann man wenig empfehlen, sondern höchstens Ideen diskutieren.

Kaufe Dir für € 4,50 Finanztest 12/2012. Da findest Du eine Fondsübersicht und siehst, wie sich der UniGlobal gegenüber anderen Fonds im gleichen Segment schlägt. Offenbar ganz gut. Allerdings ist der USA-Anteil mit 46 % m. E. recht hoch. Wenn Du das Segment "Aktien Welt" wechseln willst, findest Du auch Fonds mit niedrigerem Risiko und höherer Chance.

Es gibt bessere Alternativen als den UniGlobal. Es gibt überhaupt besser Alternativen von anderen Fondsgesellschaften. Die AssetAllocation ist übrigens nur abhängig von deinem persönliche Risikoempfinden und deinen Zielen. Da wir beides nicht kennen, kann es hier keinen gut gemeinten Rat geben.

Was möchtest Du wissen?