Unfallversicherung mit Hilfeleistungen von der Allianz etwas besonderes?

1 Antwort

Das ist doch ein guter Werbegag udn für die Allanz hat es den Vorteil das eventuell die Kosten für andere Dienste nciht gezahlt werden müssen.

Es ist einfach eine Zusatzleistung. Man muss sehen, wie die sich in den Beiträgen niederschlägt.

Mitwirkungsanteil von Gebrechen und Krankheiten in der Unfallversicherung

Ich hatte heute wiederholt den Fall, dass Versicherungsvertreter Leuten eine Unfallversicherung aufschwatzen, obwohl diese diverse Krankheiten haben z.B. Diabetes Typ II, Herzmuskelerkrankungen, Bandscheibenvorfall, Osteoporose oder diverse Medikamente nehmen. Jetzt gibt es verschiedene Gesundheitsfragen. Eine Versicherung fragt z.B. nur: Hatten oder haben Sie psychische Erkrankungen, Demenz oder besteht eine Pflegestufe. Heute hatte ich den Fall: Ohne Gesundheitsfragen.

Wenn man dann aber in die Bedingungen schaut, dann wird z.B. auch auf den Mitwirkungsanteil verwiesen. Der Kunde weiß meist so etwas nicht.

  1. Inwieweit muss ein Versicherungsvertreter darauf hinweisen?

  2. Wie weit muss ein Versicherungsvertreter ins Detail gehen?

Bei dem heutigen Mandanten kann ich davon ausgehen, dass er Leistungen aus seiner abgeschlossenen Unfallversicherung eher nicht erhalten wird. Ich hätte ihm von einer UV abgeraten, aufgrund der vielen Erkrankungen und Medikamenteneinnahme.

Ich rede hier nicht von Maklern, da diese auch darauf hinweisen und qualitativ eh andere Maßstäbe haben.

  1. Kann man sich auf Falschberatung berufen und so einen Vertrag anfechten?

Ich bedanke mich schon vorab für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?