Unfallversicherung bei Grundsicherung im Alter

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Leistung der Grundsicherung soll den grundlegenden Bedarf für den Lebensunterhalt von Menschen absichern, die wegen Alters oder auf Grund voller Erwerbsminderung endgültig aus dem Erwerbsleben ausgeschieden sind und deren Einkünfte für den notwendigen Lebensunterhalt nicht ausreichen.

Eine private Unfallversicherung etc. gehört nicht dazu.

nein, sie stellen keinen einkommensersatz dar, sondern eine entschädigung. Private Renten würden angerechnet.

Chris891, denke der Fragestelle, wollte wissen, ob der vom GruSiAmt mehr Geld wegen der Versicherungen (für die Beiträge dafür) bekommt...

0

Was möchtest Du wissen?