Unfallversicherung anschließen wenn man eine Putzfrau beschäftigt?

2 Antworten

Wenn Du die Haushaltshilfe ordnungsgemäß an die Minijobzentrale gemeldet hast (soweit ncith mehr als 400,- Euro verdient werden), ist der Berufsgenosschaftsbeitrag damit abgeführt.

Dann brauchst Du Dich um nichts mehr zu kümmern.

Wenn es eine höher bezahlte Anstellung ist, mußt Du sie selbst bei der Berufsgenossenschaft anmelden.

Du bist zwar Privatmann, aber sobald du jemanden anstellst bist du rein rechtlich betrachtet Arbeitgeber. Und damit hast du die Verpflichtung, dich für deine Reinigungskraft um Unfallversicherung zu kümmern. Wo du anmelden musst, hängt vom Verdienst ab. Wenn's 400 Euro oder weniger sind, dann ist die Minijob-Zentrale zuständig, wenn's mehr ist der zuständige Unfallversicherungsträger.

Was möchtest Du wissen?