Unfall mit Pkw - Schaden zu gering geschätzt

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall hat der Geschädigte das Recht auf einen von ihm selbst bestimmten Sachverständigen. Du darfst Dir also selbst einen Gutachter aussuchen und musst Dich nicht auf den Gutachter der gegnerischen Versicherung beschränken.

Die Kosten des Gutachtens muß die gegnerische Versicherung bezahlen.

Suche eine Werkstatt Deiner Wahl auf und meist empfehlen sie Dir dort einen Sachverständigen, der für Dich und nicht für die Versicherung des Unfallgegners entscheidet.

ich war nun beim Gutachter. Die wichtigsten Reparaturen habe ich erledigen lassen - nach Erhalt eines Schecks von der gegnerischen Versicherung.

Der Wagen war fahrbereit, hatte jedoch Schäden, die repariert werden mussten.

1
@young27

Ende gut - alles gut !

Danke für den Stern ;-))

0

Du hast schon von Anfang an den Fehler gemacht, der Versicherung auf den Leim zu gehen. Klar, es scheint schön bequem, auf die Suche und Beaufragung eines Anwalts zu verzichten. Das macht es für die Versicherung billiger und für Dich teurer. Aber Du hast immer noch die Chance dazu und die würde ich nutzen. Der Anwalt sucht Dir dann einen unabhängigen Gutachter.

Wo liegt das Problem?

Lass den Schaden beheben und gut is. Wieviel die Versicherung dafür berappen muss, kann Dir doch egal sein.

ich will nicht bei dieser Werkstatt reparieren lassen. Ich halte die für wenig seriös.

0
@young27

Dann bring den Wagen halt in eine andere Werkstatt. Die gegnerische Versicherung kann Dir nicht vorschreiben, eine bestimmte Werkstatt zu beauftragen.

2

Reparaturzusage seitens gegnerischen Kfz-Versicherung- welche Bearbeitungszeit normal?

Mein Auto wurde vor 1 Woche bei einem Unfall beschädigt. Ganz eindeutige Sache, ich stand an einer roten Ampel, u. der Hintermann fuhr mir einfach hinten aufs Auto drauf. Die gegnerische Versicherung hat mir bis heute keine Kostenübernahme-Zusage mitgeteilt, wie lang darf denn sowas dauern. Ich will das Auto ja auch mal reparieren lassen!

...zur Frage

Wie begegne ich einem sachverständigen Guteachten der gegnerischen Versicherung?

Bei einem Auffahrunfall wure der PKW des Anspruchstellers laut seinem Fachmann aus der Autowerkstatt über mehrere 1000 EUR geschädigt. Die gegnerische Haftpflichtversicherung hat ein Gutachten in Autrag gegeben. Was kann/soll der Geschädigte tun?

...zur Frage

KFZ-Rechtsschutz - beruflich bedingte Fahrten abgedeckt?

ich rechne meine Fahrten, die dienstlich nötig sind, mit 30 ct. ab. Ich arbeite auf Honorarbasis und stelle die Kosten in Rechnung und/oder gebe die km bei der Steuer an. Der PKW ist also im Privatvermögen.

Bei einer der letzten Fahrten hatte ich einen kleinen Unfall. Und jetzt kommt es zu streitigkeiten. Ich habe eine KFZ-Rechtsschutz - privat.

Deckt die so einen Fall mit ab? Oder ist das für die Versicherung kein Privatstreit mehr?

...zur Frage

Muss man nach einem Unfall den Gutachter der Versicherung akzepieren?

Wenn man mit seinem Auto einen Unfall hatte, und die Versicherung zur Bestimmung des Schadens einen Sachverständigen rausschicken will, muss man dann den Gutachter der Versicherung akzepieren, oder kann man auch auf einen unabhängigen Gutachter bestehen?

...zur Frage

Haftung PKW Unfall unter Eheleuten

Bei einem Verkehrsunfall kollidiert die Ehefrau mit ihrem eigenen PKW mit dem PKW des Ehemannes. Haftet die KH-Versicherung der Ehefrau?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?