Unfall mit Fahrradfahrer - wer zahlt für entstandenen Blechschaden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wir haben einen unverschuldeten unfall mit einem kind gehabt. die eltern (ausländer) hatten KEINE Privathaftpflicht abgeschlossen.

wheute noch unfassbar das dem kind fast nichts passiert ist,allerdings an unserem pkw einen schaden von 3600 DM verursacht hatte.

es ging "nur" über einen anwalt, der die sache dann fast bis zur lohnpfändung führte. vorher wurde immer wieder behauptet es wäre KEIN geld dafür vorhanden um den schaden zu bezahlen.

als die lohnpfändung vor der tür stand war auf einmal das geld dafür da, und der schaden wurde beglichen.

also wenn die personalien bekannt sind,eventuell die polizei hinzugezogen worden ist (unfall mit personen sollte man sie immer rufen) musst du einen anwalt beauftragen.

es kommt allerdings auf das verhältniss zum schaden an. sonst läuft man gefahr das die anwaltskosten höher als der tatsächliche schaden am auto ist.

Was möchtest Du wissen?