Unentgeltliches Wohnungsrecht für Fremdvermietung nutzbar?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn nicht explizit vertraglich vereinbart worden ist, darf ein Wohnrecht nicht einfach von dem Bekannten vermietet werden. Jedoch verfällt es auch nicht! Der Eigentümer des Hauses darf natürlich die Wohnung auch nicht ohne weiteres vermieten! D. h. die Wohnung muss im Zweifel leer stehen bleiben und er könnte jederzeit wieder einziehen (was bei einem Altenheim vermutlich nicht wahrscheinlich ist).

In solchen Fällen sollte also geklärt werden, inwiefern der Bekannte auf das Wohnrecht verzichten würde (muss über einen Notar laufen) und dafür im Gegenzu ggf. eine monatliche / einmalige Enschädigung erhält. Die Wohnung einfach leerstehen zu lassen ist schließlich eine Situation die keinem etwas bringt!

Was möchtest Du wissen?