Umzugshelfer beschäftigen - was muss ich offiziell beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hast du dich mal nach dem Preis bei einem professionellen Umzugsunternehmen erkundigt? Wir haben zwei Mal eines beauftragt. Denn wenn du jemanden beschäftigst, musst du das wahrscheinlich als Minijob anmelden, so genau kenne ich mich damit auch nicht aus.

Unsere Entscheidung, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen (nur für den Transport), entstand aus meinen Bedenken. Denn es besteht immer die Gefahr, dass etwas kaputt geht oder dass sich jemand ernsthaft verletzt, deshalb wollte ich keine Freunde oder Studenten anheuern. Das Umzugsunternehmen verfügte auch über so eine Art Aufzug (weiß nicht, wie man das nennt), mit dem man vor dem Haus die Gegenstände auf einem Fließband nach oben transportieren konnte. Das ging superschnell und nichts musste durchs Treppenhaus getragen werden.

Überlegt's euch mal, dann bekommt ihr eine Rechnung und müsst gar nichts beachten. Und versichert sind sie i.d.R. auch, falls was schief läuft.

Was möchtest Du wissen?