Kann ich Umzugs- und Studienkosten als Arbeitnehmer absetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Fangen wir mit dem einfachsten an. Die Kosten für neue Anzüge sind nciht abzugsfähig. Auch nciht die für den Reisepass. Beides kann man auch privat nutzen.

2. Umzugskosten zweifellos.

3. die Fahrtkosten während der Probezeit auch (bist Du täglich von NRW nach BW und zurück?).

4. Die Studienkosten kannst Du nur im Jahr wo Du es gezahlt hast abziehen. Sammeln ist nicht möglich (§ 11 EStG Zufluss- Abflussprinzip).

dantePlusPlus 01.10.2015, 20:43

Danke für die Antwort wfwbinder.

  1. die Fahrtkosten während der Probezeit auch (bist Du täglich von NRW nach BW und zurück?).

Nein, Fahrtkosten nachdem Umzug (Arbeitsstelle ca. 5 km von der Wohnung entfernt).

  1. Die Studienkosten kannst Du nur im Jahr wo Du es gezahlt hast abziehen.

Bis zu welcher Höhe? Die Studienkosten können ja nach Uni sehr hoch sein.

0
wfwbinder 01.10.2015, 21:52
@dantePlusPlus

Bis zur Höhe die Du gezahlt hast. Es gibt bei den Werbungskosten keine Begrenzung.

1

Also mal der Reihe nach:

1) Auch das nach dem Abschluss Deines Bachelors aufgenommene Masterstudium ist steuerlich gesehen eine Fortbildung. Vergiss nicht, die Kosten dafür (und zwar sämtliche) in der Steuererklärung des entsprechenden Jahres unterzubringen.

2) Der Umzug war wegen der Aufnahme einer neuen Tätigkeit recht zweifelsfrei beruflich veranlasst, somit sind sämtliche Kosten absetzbar. Vergiss nicht die Pauschale "sonstige Umzugsauslagen".

3) Wie schon gesagt sind Reisepass und normale Kleidung der privaten Lebensführung zuzurechnen. Lediglich zB Kosten für Visa wegen Dienstreisen wären berücksichtigungsfähig.

4) Durch das geplante Masterstudium werden weit mehr Kosten entstehen als nur die Studien-/Semesterbeiträge. (Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen, Arbeitsmittel etc). Sie sind allesamt als Fortbildungskosten berücksichtigungsfähig, und zwar in dem Jahr, in dem sie entstanden sind.

Was möchtest Du wissen?