Umzug von Österreich nach Deutschland bei laufender Insolvenz

1 Antwort

Provokativ gefragt, wie sollte man Dir sonst die Restschuldbefreiung mitteilen?

Natürlich muss ein Wohnsitzwechsel dem Gericht mitgeteilt werden. Sogar unverzüglich, also ohne schuldhaftes verzögern. Ebenso zur Sicherheit dem Treuhänder von dieser Mitteilung eine Kopie senden.

Vielen Dank für Deine Antwort! Treuhänder hab ich keinen, aber mit dem Gericht hab ich schon gerechnet. Hab nur befürchtet, dass sonst vielleicht noch eine Stelle gibt, die ich evtl. überseh. Danke und schönen Abend

0

Umzug von Österreich nach Deutschland in der Schwangerschaft möglich?

Hallo,

Mein Mann und ich leben in Österreich, wollen aber in den nächsten 2 Monaten nach Deutschland zurückziehen, Mein Mann hat bereits einen Arbeitsplatz und auch die Wohnung ist schon für März angemietet. (Alte ist bereits gekündigt) Ich bin als Karrenzvertretung in einem befristeten Arbeitsverhältnis bis März angestellt über eine Leasingfirma.

Am Freitag erfuhr ich nun dass ich in der 8 Woche Schwanger bin.

Bei mir geht gedanklich gerade alles drunter und drüber, Meinem Mann verbau ich die Zukunft im neuen Job nicht. Ich selbst will aber auch unbedingt nach DE zurück und 2 Wohnungen können wir uns definitiv nicht leisten. Was würdet ihr mir raten?
Welche Ansprüche hätte ich denn in DE? Habe in DE vor meinen Umzug nach Ö 10 Jahre gearbeitet in Ö jetzt knapp 4 Jahre.

Gruß Sandy

...zur Frage

Umzug von Deutschland nach Österreich - letzte Steuererklärung in Deutschland?

Ich habe bis Mitte 2015 in Deutschland gewohnt und gearbeitet (war also unbeschränkt steuerpflichtig) und bin dann nach Österreich umgezogen (Wohnistzabmeldung in Deutschland). Ich arbeite als Grenzgänger jedoch weiterhin bei einer Firma in Deutschland - für diesen Job zahle aufgrund des Grenzgängerstatus keine Steuern in Deutschland, sondern in Österreich. Für 2015 muss ich nun also noch eine letzte Steuererklärung in Deutschland machen. Muss ich meinen neuen Job, für den ich ja keine Lohnsteuer in Deutschland bezahlt habe, dort irgendwo angeben? Und falls ja, wo? Irgendwie komme ich hier nicht wirklich weiter. Auf meiner Lohnsteuerbescheinigung des neuen Jobs ist weder eine Steuerklasse noch ein Bruttoarbeitslohn ausgewiesen, sondern lediglich die Sozialabgaben, die ich weiterhin in Deutschland zahle. Auch unter Punkt 16. "Steuerfreier Arbeitslohn nach DBA" ist nichts aufgeführt.. Vielen Dank schon einmal!

...zur Frage

Wo setze ich die Umzugskosten ab, wenn ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin?

Ich bin 2010 von Österreich nach Deutschland gezogen weil mein Lebensgefährte und ich beide hier arbeit gefunden haben. Meine frage ist ob ich die Kosten für den Umzug und die Maklerkosten nun in Österreich bei der Steuer einreichen muß, oder in Deutschland? Der Umzug war halt mitten im Jahr, und habe in Östereich zu beginn des Jahres ja gearbeitet. Lieben Dank für die Hilfe im Vorraus!

...zur Frage

In Deutschland geerbtes Geld nach Österreich überweisen?

Ich habe als Österreicher in Deutschland geerbt und die Erbschaftssteuer bezahlt.Wenn ich das Kapital jetzt nach Österreich überweise,muss ich das in Österreich melden?

...zur Frage

Ist Banken das Umgehen zweckgebundener Darlehenstilgungen erlaubt?

Hallo erstmal,

ich habe ein zweckgebundenes Annuitätendarlehen , unterteilt in drei seperaten Unterkonten aufgenommen, die dinglich gesichert sind. Zusätzlich wurde eine festverzinzliche Nachfinanzierung abgeschlossen, für die es aber keine Grundbuchbestellung und daher auch keinen Grundbucheintrag gibt. Alle 4 Finanzierungen sind festverzinslich und werden über Jahre hinweg getilgt.

Als nun das Haus verkauft werden soll, teilt die Bank dem Notar den Überweisungsbetrag zur Erteilung der Löschungsbewilligung mit. Der Betrag wird überwiesen, 3 Unterkonten der Annuität aus dem Grunbuch gelöscht.

Nun zu meiner Frage :

Durch die jahrlange Tilgung minimierte sich auch die Nachfinanzierung, blieb aber noch letztkich im Soll mit ca. 8000,- Euro . Als ich mir nun eine Schufaauskunft zukommen ließ, verbuchte die Bank das Nachfinanzierungskonto als " bezahlt " und eines der zweckgebundenen, bereits im Grundbuch gelöschten ( bisher dinglich gesicherten ) Konten mit 8.000,- als " noch zu bezahlen ".

Ist das überhaupt erlaubt bzw. korrekt ?

Danke schonmal..

LG,lazyjo...

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung bei "erzwungenem" Hauptwohnsitz am Arbeitsort?

Hallo. Bis jetzt wohnte ich mit Freundin und Sohn (4 Jahre alt) an Ort A. Berufsbedingt musste ich nach Ort B umziehen, um dort unter der Woche zu arbeiten (250km Entfernung). Beim Bürgeramt ließ man durchblicken, dass es bezüglich Anmeldung des Nebenwohnsitzes Probleme geben könnte, da das Gesetz in § 22 BMG nur von verheirateten Paaren/Lebenspartnern spricht. Es könnte also nach Ausfüllen des Fragebogens sein, dass ich nun an Ort B meinen Hauptwohnsitz habe. Hat dies Auswirkungen auf die steuerliche doppelte Haushaltsführung? Ich pendele jedes Wochenende zu Freundin und Sohn. Anders als im Meldegesetz spricht nämlich der Bundesfinanzhof in mehreren Fällen vor allem von sozialen Aspekten, die bei der Einschätzung im Einzelfall Relevanz haben.

Kurz gefragt: Kann ich mit "erzwungenem" Erstwohnsitz am Arbeitsort trotzdem weiterhin doppelte Haushaltsführung geltend machen, wenn ich weiterhin 50 % der Mietkosten an Ort A mittrage, ebenso die Nebenkosten und dort regelmäßig hinfahre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?