Umzug für mehr Unterhalt???

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du den Mindestunterhalt leistest, kamm man nicht verlangen, dass der Wohnort gewechselt wird. Dieses ist nur dann möglich, wenn der Mindestunterhalt nicht geleistet wird. Der Mindestunterhalt für die beiden Kinder beträgt aktuell je 334€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meiner meinung nach kann man dich nicht dazu zwingen wegen mehr unterhalt umzuziehen. dies würde ja bedeuten das jede exfrau das recht auf einen höheren unterhalt hat,wenn sie einen weg findet,wie + wo der exmann noch geld sparen kann.

dann wäre der nächste schritt,das du gezwungen wirst mit den Fahrrad zur arbeit zu fahren.dann entfallen die kosten eines pkws gänzlich.

zwingen kann man dich dazu sicherlich NICHT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daOide
01.07.2013, 11:31

Zwingen nicht, aber mir geht es darum überhaupt noch eine Perspektive zu haben um Nicht alles zu verlieren, bzw überhaupt die Grundlage zu haben, um mir ein lebenswertes leben aufzubauen. So wie es jetzt ist lebe ich nur um irgendwie zu überleben und zu hoffen das ich nicht alles verliere, oder noch schlimmer ich muss zusehen wie ich alles verliere und kann nix gegen machen. so Kann es vom Gesetzgeber her ja auch nicht geplant sein, vor allem ich möchte für meine Kinder zahlen aber in 7 Jahre sind das über 660 euro die ich blechen muß laut DüTab. deshalb ist es für mich auch wichtig den selbstbehalt richtig zu regeln da dieser auf jeden fall bleibt

0

Was möchtest Du wissen?