umtausch euro in dollar jetzt günstig oder nicht

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Angenommen, Du wendest 10.000 USD für die Urlaubsreise auf. Der EURUSD liegt momentan so um die 1,2700.

  • EURUSD bleibt gleich: ca. 7.874 EUR

  • EURUSD steigt auf 1,2900: ca. 7.752 EUR

  • EURUSD fällt weiter auf 1,2500 EUR: 8.000 EUR

  • EURUSD fällt schrecklich auf 1,2200 EUR: 8.196 EUR

Du hast also ein Risiko im Bereich von ca. 130 EUR, wenn der USD stärker wird. Wird er schrecklich stärker, dann käme das Risiko auf ca. 300 EUR. Allerdings gibt es auch das Risiko, daß Du jetzt zu teuer einkaufst, da nämlich der USD nachgeben kann, wenn die Wirtschaftszahlen in Europa wieder besser werden und sich die Zinserhöhung in USA doch noch weiter hinauszögern wird.

Erfahrungsgemäß wird man es nie perfekt treffen, daher tausche ich immer nur einen kleinen Betrag und zahle den Rest per Kreditkarte, bei der ich Spotraten bekomme. Und ja, die Kartenzahlung kostet idealerweise dann keine Gebühr für den Auslandseinsatz.

Betragen Deine geplanten Kosten für die Urlaubsreise in USD weniger als die angenommenen 10.000 USD, so wirst Du feststellen, daß das Risiko lächerlich gering ist und im Vergleich zu den Gesamtausgaben ein Optimierungsversuch Unsinn ist.

Der Verlust, den du beim Umtausch von Bargeld hast, ist meist größer als die Kursschwankungen. Besorg dir besser eine Kreditkarte mit günstigen Auslandskonditionen.

Der Verlust, den du beim Umtausch von Bargeld hast, ist meist größer als die Kursschwankungen.

Das ist kein Trost, weil sich Umtauschverlust und Kursschwankung leider zu Zeit addieren.

1

Wie sich der Kurs in der nächsten Zeit entwickelt, weiß nur wer eine Glaskugel hat.

Der kann dabei reich werden, wenn diese Informationen zuverlässig sind.

Was möchtest Du wissen?