Umsatzsteuervoranmeldung von vor Monaten nachträglich korrigieren auch wenn keine Auswirkung auf Zahllast?

1 Antwort

Die Umsatzsteuervoranmeldungen sind ja nur Voranmeldungen und werden regelmäßig durch die Umsatzsteuererklärungen korrigiert.

Und ich glaube auch, dass es bei unvollständigen Voranmeldungen nicht den Vorwurf der Steuerverkürzung bzw. Steuerhinterziehung geben kann. Oder was war der Hintergrund Deiner Frage?

Im Prinzip war das auch der Hintergrund. Ich möchte natürlich nicht diesem Vorwurf ausgesetzt werden. Da aktuell eh die Umsatzsteuerjahreserklärung ansteht (und vor allem die aktuelle Situation überhaupt nichts an der Zahllast ändert) sehe ich persönlich nicht denn Sinn hinter einer korrigierten Voranmeldung aber beim Finanzamt weiß man nie genau.

0

Was möchtest Du wissen?