Umsatzsteuervoranmeldung und ZM

1 Antwort

In Zeile 60 wird der Umsatz bei dem der Leistungsempfänger die Steuern schuldet eingetragen. In Zeile 66 die Vorsteuer. In Zeile 81 der Umsatz der mit 19% USt. Darauf achten, das Zeile 60 wiklich nur den Umsatz enthält, nicht evt. erstattete Umsatzsteuer vom Vorjahr, die ja als Einnahme verbucht wird. Viele Buchhaltungsprogramme unterscheiden dies nicht, sondern nur 19%, 7% und 0% USt.

Ist also so wie ich es gedacht habe. Nun noch eins. Muss ich diesen Umsatz von Zeile 60 auch in die Zusammenfassende Meldung reinschreiben oder nur was in zeile 21 steht.

0

Berichtigte Umsatzsteuervoranmeldung und ZM

Hallo,

ich habe erst festgestellt, dass meine Ust-Voranmeldung von Februar 2014 falsch war und ich hatte auch vergessen eine EU Rechnung von 22 Euro zu melden !! Meine Frage ist: Soll ich jetzt nach der Berichtigung der Umst-Voranmeldung von Februar eine neue ZM mitteilen (es war die einzige EU Rechnung für Februar) oder soll ich eine ZM Berichtigung übermitteln (auch wenn in Februar keine ZM übermittelt wurde)? Vielen Dank!

...zur Frage

Kleinunternehmer Regelung ausgelaufen - Umsatzsteuervoranmeldung vergessen?

Hallo ich habe seit 2015 ein Kleinunternehmen. Nun ist mir bei meiner diesjährigen Steuererklärung aufgefallen, dass ich 2016, also im zweitem Jahre die Umsatzgrenze von 17500€ überschritten habe. Dies war allerdings eine Ausnahme und ich werde so schnell es geht wohl auch zu Kleinunternehmerregelung zurückkehren. Ich habe dieses Jahr noch nichts mit meinem Kleinunternehmen verdient. Das Problem ist jedoch, dass ich dieses Jahr (2017) auch keine Umstatzsteuervoranmeldung gemacht habe, wozu ich ja meines Wissens verpflichtet gewesesn wäre. Habe ich damit Recht? Wenn ja was sollte ich jetzt am besten machen?

LG Marc

...zur Frage

Vermittlung Hotelzimmer?

Reisebüro A (Unternehmer im Inland) vermittelt Hotelzimmer in Österreich. A stellt dem Hotel in Österreich eine Provision in Rechnung. Wird die Provisionsrechnung ohne USt-Ausweis gestellt mit Hinweis auf Reserve Charge und ist dieser Umsatz vom Reisebüro in einer ZM zu melden?

...zur Frage

Finanzamt hat Umsatzsteuer nicht eingezogen: Zugeben?

Hallo.

Ich habe bei einer Umsatzsteuervoranmeldung im Jahr 2012 ganz korrekt den Betrag der vereinnahmten Umsatzsteuer angegeben (kein Kleinunternehmer, Ist-Versteuerung). Der Betrag wurde anscheinend NICHT wie bisher vom Konto abgebucht.

Jetzt sitze ich vor der Umsatzsteuerjahreserklärung 2012 und weiß nicht, was ich tun soll. Denn hier muß ich ja in Zeile 108 mein Vorauszahlungssoll eintragen (s.a. EÜR Zeile 45). Das Gewerbe wurde 2012 abgemeldet.

Wird das automatisch abgeglichen? Setze ich mich der Gefahr von Strafverfolgung aus, wenn ich so tue, als habe das FA die Ust bereits abgebucht? Das FA hat hier schließlich einen Fehler begangen. Oder muß ich ggf. lediglich mir einer Nachzahlung rechnen?

Gruß und danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?