Umsatzsteuer-ID Gewerbe und Freiberuflichkeit?

2 Antworten

Ich benötige meine Steuer-ID nur für Einkäufe in den Niederlanden.

Die Niederländer können damit überprüfen, dass ich Unternehmer bin.

Umsatzsteuerpflichtig sind Umsätze.

Du hast keine Kleingewerbe, sondern ein Gewerbe.

Die genannte Nummer braucht man innerhalb der EU (was sich in Sekunden ergoogeln lässt).

1

Danke für deine Antwort. Das mit dem Kleingewerbe bzw. der Kleinunternehmerregelung ist mir klar. Unter die bin ich bisher gefallen, aber ab diesem Jahr bin ich umsatzsteuerpflichtig und kann diese Regelung auf den Rechnungen nicht mehr ausweisen. Google habe ich natürlich auch befragt, wurde dadurch aber nicht sonderlich schlau. Das heißt ergo: Brauche die USt-ID für rein nationale Tätigkeiten?

0
9
@TommyL

Nochmal das selbe schreiben bringt wohl nichts.

0

Kann ich über jemand anderes für den Kunden arbeiten wenn Abwerbeverbot als Klausel???

Ich bin bei einer Agentur unter Vertrag, die ein Abwerbeverbot als Klausel im Vertrag hat, die besagt, dass ich mit dem Kunden des Auftragsgeber keine direkte rechtliche Beziehung eingehen darf. Nun hat mir der Kunde jedoch angeboten direkt für ihn zu arbeiten, was einen enormen UNterschied im Verdienst ausmacht. Nun meine Frage: Würde ich auch eine Rechtsbeziehung mit dem Kunden eingehen, wenn jemand anderes bei dem Kunden den Job annimmt und ich dann quasi für diesen arbeiten würde - für genau das Geld. Dann arbeite ich ja für einen Zwischenstelle und nicht direkt für den Kunden und gehe somit auch keine Rechtsbeziehung mit diesem ein.....Ist das rechtlich in Ordnung oder gibt es irgendeine Lücke, so dass die eigentliche Agentur mir doch noch eine Vertragsstrafe auferlegen könnte???? Danke für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Mini-Gewerbe/ Kleinunternehmer nötig?

Guten Tag,

Ich bin in einer Firma Vollzeit eingestellt und möchte selbstgebackene Lebensmitteln auf Weihnachtsmärkte verkaufen. Dafür habe ich eine Reisegewerbekarte erfasst und werde von meiner aktuellen Stelle einen unbezahlten Urlaub nehmen.

1) Ist es ein Vergehen, wenn ich nicht mein Arbeitgeber wegen dieser Tätigkeit informiere? In meinem Vertrag steht, dass eine Nebentätigkeit während des unbezahlten Urlaubs nicht erlaubt ist, wenn sie irgendwie Wettbewerb gegen der Firma zuführt. Hier wird meine Nebentätigkeit keinen Wettbewerb zuführen, da sie komplett unterschiedliche ist, aber ich wollte mich nur vergewissern.

2) Das Gewerbeamt hat mir gesagt, dass ich dafür nur eine Reisegewerbekarte brauche. Aber ich bin mir nicht sicher; da Haftetiketten auf jeder meiner Ware stehen werden (mit Zutaten, Gewicht, Adresse usw.), brauche ich eine zweite Steuernummer als selbständiger registriert? Kann ich einfach als beides angemeldet sein (Arbeitnehmer und Selbständiger)? Soll ich diese Nebentätigkeit berichten, und wäre es besser, mich als ein Mini-Gewerbe/ Kleinunternehmer einzuschreiben?

3) Falls ich eine zweite Steuernummer brauche, mit welchen Auswirkungen wird meinen aktuellen Arbeitgeber beeinflusst? Muss ich meine Firma darüber informieren?

4) Falls ich ein Mini-Gewerbe gründen muss, wozu soll ich mich wenden? Was sind die verschieden Schritte?

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe, und Entschuldigen Sie mein schlechtes Deutsch!

...zur Frage

Versicherungsgewerbe abmeldbar bei geringfügigen Einnahmen?

Als gelernter Versicherungskaufmann habe ich noch ein entsprechendes Nebengewerbe (als gebundener Versicherungsvertreter nach § 34d Abs. 4 GewO) angemeldet; hauptberuflich bin ich jetzt Student. Neugeschäft mache ich nicht mehr, ich erhalte aber noch fast 100 Euro Betreuungs- bzw. Bestandsprovision jährlich.

Darf ich mein Gewerbe nun einfach abmelden um mir den Aufwand mit der Steuererklärung zu sparen? Schließlich müßen z. B. Ebay Verkäufer bei solch niedrigen Einnahmen es auch nicht versteuern.

...zur Frage

"selbstständiger" Minijob

Hallo!

Ich bin Student und möchte mir gerne nebenher ein wenig dazuverdienen.

Ich hatte mir überlegt im Internet auf verschiedenen Plattformen (Facebook etc.) einen Digitalisierungs-Dienst für Texte anzubieten (Schreiben von Abschlussarbeiten in digitalisierter Form, insbesondere LaTeX, Abschreiben von Artikeln in LaTeX etc.). Möglicherweise würde ich auch eine eigene Website erstellen.

Nun ist meine Frage, ob ich hierfür irgendetwas anmelden muss (Gewerbe, Selbstständigkeit etc.) Ich bin leider absolut grün auf diesem Gebiet :)

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

150€ Minijob + 300€ gewerblich verdienen! Kann ich Familienversichert bleiben?

Hallo, ich verdiene momentan 150€ in einem Minijob und würde gern zusätzlich ein Gewerbe anmelden. In diesem würde ich monatlich weitere 300€ verdienen.

Kann ich dann trotz Gewerbeanmeldung bei dieser Summe über meinen Ehemann familienversichert bleiben? Würden sonst irgendwelche Kosten auf mich zukommen? Sozialabgaben Steuern ect.....?! Oder besondere Dinge die ich beachten sollte? Ich habe absolut keine Ahnung und hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Liebe Grüße Janine

...zur Frage

Wenn man ein Gewerbe anmeldet – Ist man dann Mehrwertsteuerabzugsberechtigt?

Kann man eigentlich nach einer Gewerbeanmeldung die Mehrwertsteuer abziehen? Dann kann man doch bspw. bei der Metro netto einkaufen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?