Umsatzsteuer füttern Fahrschulen?

1 Antwort

Fahrschulen/selbständige Fahrlehrer sind Unternehmer, weil sie eine Tätigkeit zur Erzielung von Einnahmen selbständig ausüben. § 2 Abs, 1 UStG.

Wenn ein Unternehmer eine Leistung im Erhebungsgebiet im Rahmen seines Unternehmens gegen Entgelt erbringt unterliegt das der Umsatzsteuer, soweit es keinen speziellen Befreiungstatbestand gibt (dazu müsste der Unternehmer Blinder sein und nicht mehr als 2 Fahrlehrer beschäftigen. Das er selbst als Fahrlehrer tätig wäre, halte ich in Deutschland für unmöglich. Blinde Fahrlehrer und Taxifahrer gibt es nach Erkenntnissen des Weltspiegels nur in Griechenland). § 1 Abs 1 UStG

WAum sollte also auf die Gebühren für einen Führerschein B/BE keine Umsatzsteuer gezahlt werden?

Das ein Fahrlehrer Kleinunternehmer ist, kann ich mir kaum vorstellen. Schließlich muss er von seiner Arbeit leben und ein Fahrschulauto unterhalten.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

MwSt an Kunden verrechnen als ausländisches Ecommerce?

Zuerst mal ein Hallo an alle. Ich bin neu hier und freue mich auf neue Begegnungen!

Ich habe keine Antwort sofern gefunden auf meine Frage. Vielleicht kann mir ja jemand von Euch einen Tipp geben oder sogar bereits die richtige Antwort.

Wir sind dabei ein Ecommerce Projekt zu launchen. Wir werden individuelle Bilder nach Kundenspezifikationen im Ausland erstellen und liefern direkt zu unseren Endkunden in Deutschland. Unsere Firma ist NICHT in Deutschland registriert und wir bezahlen Importsteuer wie auch Umsatzsteuer über unseren Logistikpartner. Wir haben kein Umsatzsteuer-Konto in Deutschland.

Meine Frage: Müssen wir unseren Kunden MwSt verrechnen?

Ich denke nicht, aber würde gerne Wissen was die Experten von dieser Community denken.

Danke schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Umsatzsteuer nachträglich bezahlen, da die Grenze 17.500 € überschritten

Hallo,

ich habe eine Frage an euch. Ich bin seit paar Jahren selbstständig(Kleinunternehmenregelung). Im Jahr 2011 habe ich aus Versehen die Grenze 17.500 € überschritten gehabt, trotzdem habe ich eine normale Steuererklärung für Kleinunternehmen (ohne Umsatzsteuer) abgegeben, was das Finanzamt akzeptiert hat. Allerdings hat mich das Finanzamt darüber informiert, dass ich im Jahre 2012 Umsatzsteuererklärung abgeben muss (aber im 2012 habe ich weniger verdient als 17.500 €.) Das ist für das Finanzamt nicht relevant, da ich doch für das Jahr 2011 keine Umsatzsteuer gezahlt habe, obwohl ich die Grenze 17.500 € im Jahre 2011 überschritten habe. Im Jahr 2012 habe ich meinen Kunden keine Umsatzsteuer in Rechnung gestellt, da ich noch nicht wusste, da ich die Grenze überschritten habe (ich dachte nämlich, dass sich 17.500 € auf die Einnahmen – Ausgaben bezieht und nicht nur auf die Einnahmen ohne Ausgaben). Wenn ich meinen Kunden die Umsatzsteuer in die Rechnung gestellt hätte, hätte ich die Umsatzsteuer selbst nicht bezahlen müssen, oder? Was soll ich jetzt machen? Meinen Kunden nachträglich neue Rechnungen stellen oder selbst alle Umsatzsteuer für das Jahr 2012 bezahlen? Was kommt jetzt auf mich zu?

Für eure Antworten vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Vögel füttern

Hallo, ich habe eine Frage an euch und bedanke mich für hilfreiche Antworten.

Ich wohne 30 Jahre in einem Mietshaus mit eigenem Garten. Seid 30 Jahren füttere ich im Winter die Vögel mit Meisenringen, Knödel und Körner in meinem Vogelhaus. Jetzt habe ich eine Abmahnung vom Vermieter bekommen. Ich darf ab sofort keine Vögel mehr füttern. Wie ist die Rechtslage?

...zur Frage

Ich habe eine Kochschule. Wie viel Umsatzsteuer muss ich bezahlen?

...zur Frage

Einnahmen-Überschuss-Rechnung - Umsatzsteuer?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Umsatzsteuer in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Ist die Umsatzsteuer die an das Finanzamt gezahlt wird nur im Jahr der Zahlung als Betriebsausgabe abzugsfähig? Ansonsten würde das bedeuten, dass ich auf die Umsatzsteuer Einkommensteuer bezahlen muss, da sich der Gewinn erhöht.

Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Freiberufler mit Wohnsitz im EU_Ausland. Wie stelle ich eine Rechnung ohne Steuernummer? Wie kann ich Umsatzsteuern in Deutschland bezahlen?

Hallo zusammen, Ich bin vor 10 Jahren nach Polen studieren ausgewandert und dort geblieben. Jetzt habe ich eine Möglichkeit in Deutschland als Freiberufler auf Honorarbasis Online Vorträge zu halten.

Jetzt habe ich das Problem, dass ich keine Deutsche Steuernummer habe, sowie auch keine UmST-Id. Ist es möglich eine Rechnung ohne einer Steuernummer auszustellen? Muss ich mich beim deutschen Finanzamt als Freiberufler melden? Geht es überhaupt?

Dem polnischen Recht nach brauche ich für diese Tätigkeiten brauche ich keine Gewerbe- oder Freiberuflichemeldung in Polen zu machen. Da habe ich auch keine polnische Steuernummer.

Diese Tätigkeiten werden von der Umsatzsteuer befreit, dem Unternehmen für das ich es leisten werde nach. Wie würde ich vorgehen müssen, wenn ich andere Freiberufliche Tätigkeiten leisten würde, die Umsatzsteuer pflichtig wären?

Danke im Voraus

Grüße Hubert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?