Umsatzgrenze 30 000€ bei Nebenjob

3 Antworten

Also da hat man Dich völlig falsch unterrichtet.

Nebeneinkünfte sind nur bis zu 410,- Euro pro Jahr steuerfrei in der Einkommensteuer.

Dann gibt es für Kleinunternehmer eine Grenze von 17.500,- Euro bei der Umsatzsteuer, die Dich aber ohnehin nciht trifft, denn wenn es sich um Finanzdiesntleitungen handelt (a.so Versicherungen, Geldanlagen usw.) sind die Umsätze sowieso gem. § 4 Nrn. 8, 10 und 11. umsatzsteuerfrei.

Also die Einkünfte (der Gewinn) sind durch eine Einnahmen-Ausgabenüberschussrechnung festzustellen, in der man von den Einnahmen, die Kosten (Telefon, Reisekosten, Kfz unterprovisionen usw.) abzieht.

Der Gewinn gehört in die Einkommensteuererklärung.

..und es steht auch drin, dass erst steuer anfällt, wenn der gewinn (ergebnis aus einkommen-ausgabenrechnung) über 10000euro liegt.

also ich habe diese infos direkt von der wko erhalten und auf meinem anmeldeformular von der wko stand das auch drauf... und eine broschüre von der wko habe ich auch erhalten. da steht: kleinunternehmerregelung: liegen ihre jährlichen umsätze unter 30 000euro, brauchen Sie keine Umsatzsteuer abführen.

es steht auch drauf, dass man sich die solzialversicherung nicht zahlen muss, wenn der jährliche gewinn unter 4292 euro liegt.

Umsatzsteuererklärung: Nichts verdient, was eintragen?

Guten (Abend),

ich verzweifel gerade endgültig an meiner Umsatzsteuererklärung. Kurze Info vorweg. NRW (falls das was zur Sache tut), ich habe für den 01.12.2014 mein Gewerbe angemeldet, hatte also genau einen Monat im letzten Jahr zu verzeichnen. Das habe ich so im Elster ding auch angegeben. Ich habe allerdings nichts verdient und keine Ausgaben gemacht, da ich noch nicht wirklich gearbeitet habe, sondern nur das Gewerbe angemeldet habe, damit das schon mal gemacht ist. Was ist denn nun einzutragen? Ich habe überall die Felder leer gelassen, weil ich nicht einen Cent bewegt habe. Ist das denn so richtig? oder muss ich überall null Euro eintragen... Ich habe echt keine Ahnung. (Bin übrigens nach §19 Kleinunternehmer)

Ich dannke schon mal, Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?