Umrechnung Feuerschutzpolice in Immobilienwer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt zwar eine Formeln, aber dazu brauchst Du die Baupreisindizes der entsprechenden Jahre:

1914-er-Wert x Baupreisindex des entsprechenden Jahres = kalkulierter Wert des entsrechenden Jahres

Die indzizes für 1949 sind dabei recht schwierig online zu finden. Das bekommst Du einfacher und schneller, wenn Du bei Deiner Bank in der Gutachter-/Bewertungsabteilung anfragst, denn die haben umfangreichere Tabellen und längere Zeitreihen.

Wahlweise auch bei der Versicherung selbst, von der die Police ist.

3

Die Tabellen mit den Baupreisindex hab ich zb gefunden. Aber, was ich nicht verstanden hab: nehme ich den Wert, wo die Immobilie gebaut wurde oder den Wert von dem Jahr, welches ich brauche?

http://www.caj-seminare.de/downloads/wert1914.pdf

0

Sofern das Grundstück nicht auf einem Vulkan steht kann es ja wohl nicht abbrennen.

Und die Gebäudeversicherung ist eine Neuwertversicherung.

Die Schlußfolgerung aus diesen beiden Fakten kannst Du ja hoffentlich selber ziehen.

3

Nein! In der Feuerversicherung steht der Wert von 1914

0
58
@HappyHappy

Der Neubauwert! Geht es etwa um einen Neubau? Mit dem Versicherungswert kann man absolut überhaupt nichts hinsichtlich des Verkehrswerts anfangen.

Und 1914 gab es keine DM

0

Berechnung von Eigenleistungen?

Guten Abend, ich habe eine Frage zu Eigenleistungen bei der Baufinanzierung. Im Netz bin ich da nicht richtig fündig geworden, daher einmal hier als Frage.

Wie werden die Eigenleistungen bei der Baufinanzierung richtig zur Ermittlung der gesamten Baufinanzierungssumme ermittelt?

Beispiel 1 Ausgaben: Neubau Wohnhaus: 210.000 Baunebenkosten: 5.000 Materialkosten Eigenleistungen: 16.000 Sonstiges: 9.000 Gesamtausgaben: 240.000

Vorhanden: Grundstück mit Bodenwert: 145.000 Eigenleistungen: 11.000 Gesamtguthaben: 156.000

Beispiel 1: Notwendiger Kreditbetrag: 229.000

Ich habe hier also meine Materialkosten auf die Ausgabenseite geschrieben, meine Eigenleistungen auf die Habenseite.

Beispiel 2 (alles gleich außer bei den Eigenleistungen) Ausgaben: Neubau Wohnhaus: 210.000 Baunebenkosten: 5.000 Wertsteigernde Maßnahmen (Material und Eigenleistung): 27.000 Sonstiges: 9.000 Gesamtausgaben: 251.000

Vorhanden: Grundstück mit Bodenwert: 145.000 Eigenleistungen: 11.000 Gesamtguthaben: 156.000

Beispiel 2 Notwendiger Kreditbetrag: 240.000

Die Differenz zwischen Beispiel 1 und Beispiel 2 sind also genau die 11.000 EUR Eigenleistungen.

Welche Rechenweise ist nun richtig? Bei der ersten könnte man die Sache ja ad absurdum führen und die Eigenleistungen so hoch schrauben (theoretisch), dass am Ende der Kreditbetrag kleiner ist als der Neubaupreis, oder?

Vielen Dank für Hilfe, Moritz

...zur Frage

Immobilienkauf / Verkauf unter Verwandten!!! Sollte man sich da einlassen?

Mein Schwiedervater ist mir sauer, da ich nicht mehr interessiert bin seine Wohnung als Kapitalanlage zu kaufen in der er gerade wohnt. Meiner Ansicht nach zu Unrecht, denn er könnte sie ja jederzeit auf dem Markt anbieten. Das will er aber nicht, denn er möchte in der Wohnung solange in Miete wohnen, bis er was geeignetes zum Kauf gefunden hat und das kann er nur, wenn ich sie kaufe. Er möchte sich von anderen Käufer nicht unter druck setzen lassen. ...nur habe ich mir vor 3 Monaten schon einen andere Wohnung gakauft und habe daher mein Interesse an der Wohnung meines Schweiegervaters zurückgezogen. Nun ist er stinkig auf mich und gibt mir die Schuld, daß er nun sein Leben lang an die Wohnung gebunden ist. Ohne ein Verkauf kann er sich keine andere Wohnung leisten, auch bekommt er nicht gerade so leicht eine Finanzierung, da er Rentner ist. Ich finde meine Situation ziemlich dämlich und finde zu Unrecht, daß mir nun die Schuld gegeben wird. Auch würde ich seinen Verkaufspreis nicht zahlen wollen, aber darüber haben wir noch nicht diskutiert. Das möchte ich auch nicht mehr. Wie soll ich nun auf die Schuldzuweisung reagieren? Gibt es denn keine Möglichkeit auf dem Markt eine Wohnung zu verkaufen, mit der Bedingung noch solange drin wohnen zu bleiben wie man will (in dem Fall, bis eine andere geeignete Wohnung zum Kauf gefunden wird?)

...zur Frage

Änderung der Nutzungsart während Immobilienfinanzierung

Hi Community,

folgendes Szenario: Ich habe ein altes Mehrfamilienhaus gekauft welches ich nach Komplettsanierung vermieten möchte. Dazu habe ich einen Immobilienkredit abgeschlossen welcher zu ca. 2/3 aus einem KfW-Darlehen besteht und zu ca. 1/3 aus einem Bankkredit.

Bei der Beantragung des Kredits habe ich angegeben, dass ich eine der sanierten Wohnungen später selbst bewohnen möchte, also z.T. selbstgenutztes Immobilieneigentum schaffe. Jetzt ist es allerdings so, dass ich lieber alle Wohnungen vermieten möchte da ich berufsbedingt oft in einer anderen Gegend bin.

Muss ich diese Änderung der Nutzungsart der Bank anzeigen? Prüft die Bank ob ich tatsächlich umgezogen bin? Was kann schlimmstenfalls passieren? Kann die Bank evtl. sogar die Kreditzusage widerrufen?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?