Umlegung der Kosten für die Legionellenprüfung bei mehreren Prüfungen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du machst dir eindeutig zuviele Gedanken zur Anzahl der Überprüfungen - am Ende des Prüfjahres gibt es eine umlagefähige Kostensumme und Fertig!

Bundesbaublatt.de sagt dazu:

Die Kosten der orientierenden Untersuchung sind nach diesseitiger Auffassung gemäß § 2, Nr. 17 BetrkV als „sonstige Betriebskosten“ umlagefähig.

Teilweise wird die Ansicht vertreten, dass eine Umlage nach § 2, Nr. 2 BetrkV, „Kosten der Wasserversorgung“ oder § 2, Nr. 5 BetrkV, „Kosten des Betriebs der zentralen Warmwasserversorgungsanlage“ rechtlich zulässig ist (so z.B. GdW Arbeitshilfe 66 zur Umsetzung der Trinkwasserverordnung 2011, Legionellenprüfung).

Was möchtest Du wissen?