Frage von MarcelSC, 49

Umgezogen im vorherigen Jahr zuerst in Firmenwohnung, welche Daten angeben, wie dem Finzanzamt verständlich machen und für welches Jahr?

Ich bin im Dez. 2014 beruflich notwendig umgezogen (300km+) und bin jedoch zuerst temporär für ca 3 Monate in einer Firmenwohnung untergebracht worden. Im März 2015 bin ich dann in meiner derzeitigen Wohnung eingezogen und habe mich und meinen Wohnsitz auch erst dann bei der Stadt angemeldet.

Meine Frage ist jetzt, wie ich das in der Steuererklärung angebe.Ist der Umzug der für die Pauschale wichtig ist der im Dez 2014 ? Oder der "richtige" im März 2015 mit Anmeldung ? D.h. ich müsste das dann für die Steuererklärung 2014 angeben ? Nach was schaut das Finanzamt hier ?

Antwort
von Brigi123, 36

"Ich bin im Dez. 2014 beruflich bedingt umgezogen" - das sagt doch alles.

Der zweite Umzug war ja nicht beruflich bedingt, da bist Du sicher nur innerhalb des Ortes nochmal umgezogen.

Kommentar von wfwbinder ,

stimmt genau. DH

Kommentar von Brigi123 ,

Prüft das FA eigentlich die Meldeadresse? Oder reicht ggf. auch der Miet - und Arbeitsvertrag als Nachweis, wenn eine Nachfrage kommt?

Wenn der Fragesteller noch drei Monate während der Kündigungsfrist  in seiner alten Whg. in der Heimatstadt angemeldet war, könnte er u.U. sogar doppelte Haushaltsführung beanspruchen? 

Ich frag mich das jetzt nur, der Fragesteller war ja erst mal zufrieden und hat keine Nachfragen gestellt.

Und wenn die Umzugspauschale in 2014 nicht anerkannt wird, kann er sie ja immer noch in 2015 ansetzen. Falls er nicht beide Steuererklärungen gleichzeitig macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten