Umgang mit Kinderbetreuungskosten bei einer Lohnerhöhung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.nettolohn.de/

gehst du das oben auf die Seite, gibst deine Daten ein, auf der 2. Seite hast du dann eine "Lohnoptimierung" da kannst du dann ausrechnen was das für dich/deinen Chef an Ersparnis gibt. Du hast auch die Def. wegen der Kinderbetreuungskosten etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fragender01 07.09.2012, 13:24

Die Seite ist super! Genau so einen Vergleich wollte ich... Danke!

0

Wenn Du die Kinderbetreuung steuerlich geltend machst, bekommst Du die Kosten ja nicht von der Stuer zurück, es wird lediglich der Teil deines Einkommens nicht besteuert. Wenn Du 1.000 Euro in der Stuer angibst, werden 1.000 Euro nicht versteuert. Bei einem Steuersatz von 30% wirkt das in Höhe von 300 Euro auf, die Du vom Finanzamt erstattet bekommst, bzw. deine Steuerschuld mindert. Wenn der Arbeitgeber aber die 1.000 Euro komplett erstattet, hast Du netto 1.000 Euro mehr und nicht nur beim Beispiel von eben 300 Euro. Für den Arbeitgeber ist es angenehmer dir die Kinderbetreuungskosten zu erstatten als dein Bruttoeinkommen soweit zu erhöhen, dass du auf das gleich Netto kommst. Außerdem sind Deine Kinder irgendwann in einem Alter in denen es keine Kinderbetreuungskosten mehr hast, dann fällt natürlich auch der Zuschuss weg. Auch Lohnerhöhungen beziehen sich immer auf dein Gehalt ohne Kinderbetreuungskosten (wenn nichts anderes vereinbart ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?