Umbuchung Finanzamt bedeutet?

1 Antwort

Vermutlich sind bei der Insolvenz Steuerschulden verblieben und die wurden nun durch die Umbuchung der Einkommensteuer ausgeglichen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Danke. Also wird mich das mein Leben lang verfolgen ?

0
@Chris83

Viele, die so eine Pleite erleben mussten, machen den/die letzten Abschluss/Abschlüsse nicht mehr, sondern nehmen es hin, dass geschätzt wird.

Dadurch sind dann Steuerschulden vorhanden, die später auf diese Art eingerieben werden.

1
@wfwbinder

Kann man da was machen? Hab eh schon kein Leben mehr.

0
@Chris83

Dazu müsste man viel mehr informationen haben. Die Schätzungsbescheide zum Beispiel. Und wenn Du seit 7 Jahren Arbeitnehmer bist, war es die erste Einkommensteuererklärung?

Bei der Umbuchung auf Umsatzsteuer müsste auch das Jahr der Umsatzsteuer dabei stehen.

1
@wfwbinder

Ja, war die erste. Zuvor hatte sich der Insolvenzverwalter darum gekümmert in dieser Zeit. Ist umgebucht auf Jahr 2014

0
@Chris83

Hat der Insolvenzverwalter darüber keinen Bericht erstattet? Welche Erstattungsbeträge heraus kamen und wie die Verwendet wurden.

So hast Du ja anscheinend gar keinen Überblick.

1
@wfwbinder

Hab mal was vom Amtsgericht bekommen in dem Restschuldbefreiung erteilt wurde. Letztes Jahr. Bin 2014 in Insolvenz gegangen. Ich hab leider keine Ahnung von der Thematik.

0
@Chris83

Restschuldbefreiung gilt leider nicht für Umsatzsteuer, weil es Geld ist, was man nur durchleitet.

Mein Tipp, schreibe an das Finanzamt und frage ab, wie viel Steuerschulden Du noch hast.

1
@wfwbinder

Ok. Dankeschön

Werde Dienstag gleich anrufen. Frohes Osterfest wünsche ich Ihnen und meinen herzlichsten Dank

0

Was möchtest Du wissen?