Um für Hartz4 das Schonvermögen zu reduzieren, denke ich an eine Einmalzahlung in eine Rentenversicherung. Aber wo finde ich so etwas?

6 Antworten

Hallo,

Meine Meinung zu deiner"Problematik":

solange du keine Sozialleistung beantragt hast, kannst du mit deinem Ersparten machen was du willst ! Es wird sich wohl nicht um 100- tausend € handeln, oder ? 

Wer wollte dir in deiner momentanen Lebensphase wohl den schon lang gehegten Wunsch nach einer längeren Reise verwehren bzw. Klamotten, Smartphon oder Einrichtungsgegenstände zu kaufen ......? 

N o c h  bist du doch frei in deinen finanziellen Entscheidungen, solange du nicht * bedürftig * bist und Hartz4 beantragen musst. 

Mach dir nur Notizen über deine " fiktiven Ausgaben " der letzten Wochen, so dass du auf evtl. neugierige Fragen spontan reagieren kannst, wenn Geldabhebungen auf den Kontoauszügen auffallen. 

Sieh es nicht all zu eng, bleib etwas cool !  ;-) 

vielleicht liest du auch hier: 

https://www.google.de/amp/amp.n-tv.de/ratgeber/Vermoegen-verprasst-kein-Hartz-IV-article17088671.html

Daneben fand ich noch eine positive gerichtliche Entscheidung neueren Datums zum Thema, bekomme sie nur nicht kopiert. :-( 

( Vielleicht klappt es später )  

Alles Gute für dich ! 

klappt nicht, alternativ hier: 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/hartz-iv-und-erbschaft_055834.html

Also, nicht zu schwarz sehen  !  

0
@Gaenseliesel

Ganz nützlich. Ganz vielen Dank auch dafür. Es gibt mir allmählich ein Gefühl für meine Lage. Das bedeutet ja, ich kann durchaus noch relativ frei über mein Geld verfügen (und nein, es geht nicht um 100.000, es geht eher um 2000), und dann kann mir ein Amt vermutlich nicht die Leistung verweigern.

Wobei das Urteil ja schon auch hart klingt, wo die 83-Jährige Hilfe zum Lebensunterhalt bekam, die dann zurückgezahlt werden muss. Das wäre für mich als 18-Jährige früher oder später ebenso fällig. Und das würden nicht erst meine Erben übernehmen ;-)

1
@AnnaNuema

na also ......insbesondere wenn es sich lediglich um 2000,- € über den Schonbetrag handelt, nimm sie fix vom Konto. 

Gönn dir etwas Schönes oder auch nicht  !  ;-) denn ab Alg2 Bezug wird es sobald nichts mehr mit etwaigen Sonderwünschen. 

0

puh, schwierig. wie Juergen101 schon gesagt hast, kannst du auf das Geld für deine Ausbildung nicht zurückgreifen, wenn du es für die Rentenversicherung ausgeben hast. Dann siehst du es in Form von gesetzlicher oder privater Rente zum Beginn des Ruhestands wieder

Wenn du etwas zum Anlegen suchst, um das Geld zu verwenden, ist vllt. ein Sparplan (Fondsparplan oder Banksparplan...) ganz interessiert. Ich kenn mich da allerdings nicht so gut aus, wie das bei Hartz 4 behandelt wird. Kann mir gut vorstellen, dass es dann immer noch zum Schonvermögen zählt

Hierzu möchte ich auch gern etwa sagen. Ich meine, verstanden zu haben, dass keine andere Sparform - also anders als Rentenversicherung Riester, Rürup etc - gilt. Hatte auch kurz daran gedacht, eine dicke Goldmünze o.ä. zu kaufen und einen Zettel daneben zu legen, dass der Taler erst als Oma wieder angefasst wird ;-) Aber das geht wohl alles nicht.

0

Wenn Du die 2.000 € über Jahre, vielleicht auch Jahrzehnte festlegen willst, steht dir der Betrag doch für die anstehende Ausbildung auch nicht mehr zur Verfügung.

Vertrackte Situation, die ich schon nachvollziehen kann. Gerade, wenn man als FSJ-ler nahezu zwangsläufig ALG2 beantragen muss um über die Runden zu kommen.

Bester Rat wohl, gerade auch deswegen, weil auf Sicht auch keine nennenswerten Zinserträge zu erwarten sind: Hol das Geld,idealerweise in moderater Stückelung (damit es bei einer Kontoauszugprüfung durch das JC nicht direkt ins Auge sticht) vom Konto und leg es unters Kopfkissen.

Geld, von dem Staat nichts erfährt, juckt ihn auch nicht. ;-)

Zu diesem Vorschlag hätte ich eine Rückfrage. Und zwar meine ich irgendwo gelesen zu haben, dass das Amt sich meine Kontoauszüge 3 Monate rückwärtig ansehen könnte und das ebenso ein verschwenderischer Umgang mit dem Geld auffallen würde. Wenn es dazu also Hinweise auf das "richtige" Vorgehen gibt, wäre ich dankbar.

0

Was möchtest Du wissen?