UG - Auflösen oder verändern? Bitte um Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wer hat euch denn DIESE Konstruktion empfohlen?
.
Das ist der perfekte Fall für ein mehrstündiges Beratungsgespräch. Es sei denn, es tun euch die Insolvenzverwalter leid, die verhungern müssten, wenn ihr es jetzt richtig macht.
.
Ich würde wahrscheinlich vorschlagen, entweder die UG zu liquidieren oder eine UG&Co.KG bzw eine UG & Still zu installieren. Wahrscheinlich letzteres. Wenn man Ahnung hat von sowas, kann man herrliche Dinge damit machen.

Hallo Enno, vielen Dank für die schnelle Antwort. Empfohlen hat uns das nie jemand, leider hat uns bis jetzt aber auch niemand darauf aufmerksam gemacht. Von den beiden Möglichkeiten, die Du da erwähnt hast habe ich noch nie gehört. Da lerne ich gerne noch dazu. Kannst Du das noch etwas näher umschreiben? Und wer wäre für so ein Beratungsgespräch am besten geeignet? IHK ? Unternehmensberater?

friedrich

0
@friedrich67

Weder IHK noch ein Unternehmensberater können vollumfänglich beraten, weil ihnen die Befugnis des § 3 StBerG fehlt.
.
Ich würde hier aber gern noch die Reaktionen anderer Kommentatoren abwarten. Einer ist dabei, der sowas kann und sowas darf. Zu dem würde ich dich schicken.
.
Walter?

0
@EnnoBecker

Hallo Enno,

da es anscheinend keine weiteren Kommentare gibt, wie kann ich denn diesen Kommentator direkt erreichen , um zu sehen ob mir eine HIlfe sein kann?

0
@friedrich67

Der hätte inzwischen längst geantwortet.
.
Über welchen geografischen Raum reden wir denn?

0
@EnnoBecker

Region Halle / Leipzig.

Bei der IHK war ich schon und es ist wohl wie Du schon angedeutet hast. Es gestaltet sich recht schwierig einen kompetenten Ansprechpartner zu finden. Dort konnte man mir nicht weiterhelfen, trotz das ich bei 2 verschiedenen Beratern war. Ich habe nun lediglich noch die Telefonnummer eines Dipl. Kaufmannes der IHK in Reserve. Zu einer externen Steuerberaterin könnte ich alternativ auch noch.

0
@friedrich67

Noch ein Nachtrag:

Der § 3 Befugnis zu unbeschränkter Hilfeleistung in Steuersachen, den du oben erwähnt hast sagt ja folgendes:

Zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen sind befugt: 1.Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, niedergelassene europäische Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer, 2.Partnerschaftsgesellschaften, deren Partner ausschließlich die in Nummer 1 und 4 genannten Personen sind, 3.Steuerberatungsgesellschaften, Rechtsanwaltsgesellschaften, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Buchprüfungsgesellschaften. 4.(weggefallen)

Soll heißen diese Instanzen sollten mir helfen können?

0
@friedrich67

Ja, mach das mit der Steuerberaterin. Die haftet ja auch für Falschberatung.

0

Was möchtest Du wissen?