Überweisung seit über 6 Monaten in Prüfung, da nicht beim Empfänger?

3 Antworten

auf wiederholten Nachfragen muss die Empfängerin eine Eidesstattliche Erklärung ausfüllen, dass sie die Zahlung nicht erhalten hat

Spätestens hier wird es absurd.

Ob es einen entsprechenden Zahlungseingang gibt, kann die empfangende Bank problemlos überprüfen und entsprechend bestätigen. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, hier eine solche Erklärung zu verlangen.

Was man daraus liest ist folgendes:

Die Prüfung findet nicht bei irgendeiner Bank statt, sondern beim Absender des Geldes. Der will den Zahlungsempfänger hinhalten und hat bislang gar nix veranlasst. Weil er wohl das Honorar nicht zahlen will.

Sind das Honorare aus Mystery-Shopping? Da ist es meist sehr kompliziert an sein Geld zu kommen, besonders wenn die Firmen im Ausland sind.

Wer ist denn nun schuld? Zur Wahl stehen die Absenderbank, die Empfängerbank und der Zahlungsdienstleister in der Mitte. Bevor man keinen Schuldigen hat braucht man über "Gebühren", gleich welcher Art auch immer, nicht einmal nachzudenken.

Was möchtest Du wissen?