Überweisung nach Asien länger als 10 Tage: Erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm ich finde es halt irgendwie unverschämt. Besonders heutzutage, wo die Abwicklung des Zahlungsverkehrs doch weitgehend automatisiert ist...

In Asien gehen die Uhren etwas anders als in Europa und da sind 10 Tage keinesfalls ungewöhnlich.

Ist das überhaupt erlaubt das Geld so lange in der „Pipeline“ zu behalten?

Wer sollte das denn verbieten?

Der Europäische Gerichtshof ist hier ja ausnahmsweise mal nicht zuständig.

Was möchtest Du wissen?