Übersetzugskosten für buch absetzen?

2 Antworten

Natürlich sind die Übersetzungskosten Betriebsausgaben und als solche abzugsfähig.

Wenn Du sie aber nicht in dem Jahr abziehst in dem sie anfallen, werden diese Ausgaben verfallen, sobald der Einkommensteuerbescheid rechtskräftig ist.

§ 11 EStG "Zufluss-Abfluss-Prinzip."

Hallo wfwbinder,
danke für die Antwort, mein Bauchgefühl hat mich auch in die Richtung geführt. Allerdings finde ich nirgends eine Möglichkeit das anzugeben. In Anlage S kann ich zwar meine Einnahmen als freiberuflicher Schriftsteller eintragen, aber ein Feld für Ausgaben sehe ich nirgends.

0
@GBell

Das liegt daran, dass in die Anlage "S" nur der Gewinn eingetragen wird.

Der Gewinn wird in der Anlage "EÜR" ermittelt.

1

Betriebsausgaben sind in dem Jahr anzusetzen, in dem sie bezahlt wurden.

Was möchtest Du wissen?