Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Selbsthilfegruppe?

0 Antworten

Ich bin gesetzlich krankenversichert und mein Mann in der PKV. Welche Beträge werden zur Beitragsbemessungsgrundlage hinzugezogen?

Ich bin momentan noch gesetzlich durch einen Teilzeitjob kranken versichert. Möchte mich jedoch selbständig machen. Werden die Einnahmen durch die Selbständigkeit zusätzlich zu den Einnahmen zur Bemessungsgrundlage hinzugezogen?

...zur Frage

ab wann muss ich mit krankengeld rechnen?

Hallo, habe folgendes problem. Durch meine arbeit habe ich mir einen tennisarm zugezogen der jetzt warscheinlich opperiert werden muss. Die ersten 8 werkstage war ich auf eine andere krankheit krank geschrieben und war dann wieder auf arbeit um zu schauen ob es wieder geht. Leider ging es nicht und mein arzt hat mich wieder krankgeschrieben. Gelten die 6 wochen erst nach dem 2 ten mal krankschreiben( das war keine folgebescheinigung)? Und würde dann meine BU greifen? Oder meine unfallversicherung? Weil ausgelöst wurde das ganze durch einen unfall im winter?

...zur Frage

Nebenjob und Krankenkasse?

Hallo,

mein Sohn ist seit letztem Jahr mit dem Studieum fertig. Er ist beruftätig und führt einen Nebenjob als Dozent nach seinem Studium weiter (Weiterbildung zum Fachlehrer). Die Tätigkeit ist im Rahmen der Weiterbildung Pflicht ist sehr teuer und wird in den Fehrien nicht bezahlt.

Meine Frage: Muss er von den durchschnittlich ca. 400-450€/Monat Beiträge an die Krankenkasse abführen?

Danke schonmal

...zur Frage

Welchen Versichertenstatus hat man nach dem Studium und vor dem Arbeitsbeginn?

Welchen Versichertenstatus (bei der Krankenkasse) hat man nach dem Studium und vor dem Arbeitsbeginn, so zu sagen in der Zeit, in der man einen Job sucht? Welchen Unterschied macht es, wenn man sich arbeitslos meldet, bzw. sich nicht arbeitslos meldet?

...zur Frage

Ausländer ist nicht krankenversichert – Angabe der Krankenversicherung im Arbeitsvertrag des Minijobs?

Sehr geehrte Community von finanzfrage,

ein Ausländer kommt von außerhalb der EU zum Studium nach Deutschland. Während des Aufenthalts ist er nur über eine internationale Reisekrankenversicherung geschützt. Das akzeptiert die Ausländerbehörde so.

Die Reise-Krankenversicherung läuft ab. Der Ausländer erneuert sie nicht. -> Heiratet in Deutschland und beantragt ein entsprechende Visum.

Eine Prüfung des Krankenversicherungsschutzes findet bei der Vergabe des neuen Visums nicht statt.

Der Ausländer verbringt ca. 20 Monate ohne Krankenversicherungsschutz in Deutschland.

Dann nimmt er einen Minijob (geringfügige Beschäftigung) auf.

Im Arbeitsvertrag des Minijobs wird nun nach dem Namen der Krankenversicherung und einer Kopie der Gesundheitskarte gefragt.

Es liegt lediglich eine Sozialversicherungsnummer vor.

Der Ausländer möchte die entfallenen Beiträge zur Krankenversicherung zurückzahlen und möglichst sofort einer Kasse beitreten, um die Unterlagen bei seinem Arbeitgeber vollständig einreichen zu können.

Nun meine Fragen zum Thema:

  1. An wen soll er sich zunächst wenden?
  2. Wie kann er sich bei einer neuen Kasse anmelden?
  3. Was soll er dem Arbeitgeber mitteilen?
  4. Braucht der Arbeitgeber nur die Sozialversicherungsnummer oder kommt es möglicherweise zu Schwierigkeiten, wenn keine Gesundheitskarte und kein Name der Krankenkasse vorliegt?

vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort und beste Grüße

...zur Frage

Bekommt man die Kosten einer Brille erstattet, wenn man sie für den Führerschein notwendig ist?

Wenn man eine Brille benötigt um den Führerschein machen zu können, werden dann in diesem Fall die Kosten der Brille von der Krankenkasse übernommen? Brillen können ja schon recht teuer werden, und zusammen mit dem Führerschein kommt da ein ganzer Haufen zusammen. Von daher ist meist jede finanzielle Erleichterung hilfreich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?