Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Selbsthilfegruppe?

0 Antworten

Erfolgt eine Berechnung von Krankengeld vom Übergangsgeld?

Aufgrund einer längeren Krankschreibung bin ich aus meiner Umschulung ersteinmal wieder raus. Während der Umschulung habe ich Übergangsgeld erhalten. Ist es richtig, dass das Krankengeld von dem Übergangsgeld berechnet wird? Ich dachte immer, beide Leistungen haben nichts miteinander zu tun. Bevor ich die Umschulung begann, bezog ich auch Krankengeld. Hat dies damit etwas zu tun? Bilde mir ein, dass ich zu wenig KG erhalte und denke, dass mein Krankengeld mindestens so hoch sein müsste wie das Übergangsgeld, wen nicht sogar etwas mehr.

Kann mich jemand aufklären?

...zur Frage

Warum Krankenkasse für Rentner im laufenden Erwerbsminderungsrentenverfahren?

Nach der letzten Reha im Oktober ( orthopädisch) wurde mein Leistungsvermögen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt für unter 3 h eingeschätzt.

Eine Umwandlung in einen Erwerbsminderungsrente erfolgte jedoch noch nicht, da die

DRV noch eine zweite Rehabilitation erwartete ( psychosomatische), die ich jetzt, also über 6 Monate später mit dem gleichen Leistungsbild abschloss.

Finanziell kein Problem, da ich noch im Krankengeldbezug bin.

Was mich jedoch wundert: warum musste ich schon die ganze Zeit in die Krankenkasse für Rentner?

Welcher Krankenkassen- oder Rentenfachmann kann mir diesen Vorgang erklären?

Ich bin ja noch gar nicht offiziell Erwerbsminderungsrente und es kann ja auch sein, dass die DRV die Empfehlung der beiden Rehabilitationskliniken gar nicht folgt.

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer von sich bei der GKV anmelden obwohl der Arbeitnehmer schon Familienversichert ist?

Der Arbeitgeber meiner Mutter hat sie einfach neu bei der GKV (AOK) angemeldet obwohl sie schon mit bei meinem Papa Familienversichert ist.. Jetzt muss sie die Beiträge mit ihrem schon geringen Lohn selber zahlen.

...zur Frage

Da ich war 01.01.2002 PKV versichert. Gilt die besondere JAEG lebenslang?

Mein AG hat mich rückwirkend zum 01.01.2016 bei der GKV angemeldet, weil ich die besondere JAEG für 2016 unterschritten habe. Da ich bereits seit 01.01.2002 in der PKV war, gilt für mich die besondere JAEG. Nun will ich zum 01.01.2018 zurück in die PKV. Muss ich für 2017 die besondere JAEG in Höhe von 52.200 EUR überschreiten oder die allgemeine JAEG in Höhe von 57.600 EUR? Im Gesetz steht dazu nichts. In der Literatur steht dazu, das für 2002 PKV-versicherte die besondere JAEG lebenslang gilt, selbst bei zwischenzeitlicher GKV-Pflicht. Kann ich mich darauf verlassen? Gilt die Anwendung der besonderen JAEG für bereits 2002 PKV-versicherte lebenslang?

...zur Frage

Krankenkasse genehmigt Hilfsmittel nicht?

Hallo,

Meiner Krankenkasse hat eine Bewegungsgerät, eine notwendige Medizinische Hilfsmittel, für mein schwer kranken Mann (Pflege Stufe III / Pflegegrad 5) nicht genehmigt, also mussten wir sie Privat kaufen. Durch den VdK, haben wir ein Prozess in 2014 angestrebt und verloren weil sie behaupteten dass dieser Hilfsmittel nicht anerkannt ist.  Jetzt ist mein Mann gestorben und ich wollte diese Geräte verkaufen.

Ich habe der Hersteller um Rat gebeten. Er war total überrascht dass der Krankenkasse sie nicht genehmigt hat weil es ein LSG Urteil (Landessozialgerichts Bayern) von 2013 gibt das sagt dass der Krankenkasse dieser Hilfsmittel genehmigen muss.  

Kann ich dieser Genehmigung ruckwirkend machen und verlangen dass der Krankenkasse die Kosten übernimmt (sie können dann natürlich dieser Gerät ‚haben‘)? Gibt es eine Frist? Hat jemanden ein Rat bitte? Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Helena752

...zur Frage

Welche Krankenkasse zahlen auch Heilpraktiker an Gesetzlich Versicherte?

Welche Krankenkasse ist hier besonders grosszügig und zahlt Heilpraktikerbehandlungen bis zu einer bestimmten Höhe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?