Übernimmt die Kasse Kosten Kurzzeitpflege w. keine Pflegestufe vorhanden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erstes musst Du bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Wird dieser abgelehnt, hast Du noch die Möglichkeit Hilfe über das Sozialamt zu bekommen.

Sollte das Einkommen und Vermögen nicht ausreichen, kann ein Antrag auf Sozialhilfe gestellt werden.

Ob Sozialhilfe erbracht werden kann, hängt von folgenden Kriterien ab:

Einkommen des Kurzzeitpflegegastes

Vermögen des Kurzzeitpflegegastes,

Schonbetrag: 2.600 €, bei Verheirateten für beide insgesamt: 3.214 €.

Zum Vermögen zählen z. B. Bargeld, Guthaben auf Giro- und Sparkonten, Lebensversicherungen, Aktien, Kraftfahrzeuge, Grundbesitz, Wohneigentum und ähnliche Sachwerte.

Falls Vermögen vorhanden ist, das kurzfristig nicht verwertbar ist, kann die Sozialhilfe auch als Darlehen gewährt werden. Die Erforderlichkeit der Kurzzeitpflege wird durch den sozialen Dienst überprüft.

SGBG 11 § 42 Kurzzeitpflege

"... . (2) Der Anspruch auf Kurzzeitpflege ist auf vier Wochen pro Kalenderjahr beschränkt. Die Pflegekasse übernimmt die pflegebedingten Aufwendungen, die Aufwendungen der sozialen Betreuung sowie die Aufwendungen für Leistungen der medizinischen Behandlungspflege bis zu dem Gesamtbetrag von 1 470 Euro ab 1. Juli 2008, 1 510 Euro ab 1. Januar 2010 und 1 550 Euro ab 1. Januar 2012 im Kalenderjahr. ... . "

Ansprechpartner ist deine zuständige Pflegekasse .

Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung sind automatisch Mitglied der Pflegekasse ihrer Krankenversicherung.Privat Krankenversicherte müssen eine Pflegeversicherung mit ihrer Krankenkasse abschließen .

Gruß Z... .

Als erstes musst Du bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Wird dieser abgelehnt, hast Du noch die Möglichkeit Hilfe über das Sozialamt zu bekommen.

Sollte das Einkommen und Vermögen nicht ausreichen, kann ein Antrag auf Sozialhilfe gestellt werden.

Ob Sozialhilfe erbracht werden kann, hängt von folgenden Kriterien ab:

Einkommen des Kurzzeitpflegegastes

Vermögen des Kurzzeitpflegegastes,

Schonbetrag: 2.600 €, bei Verheirateten für beide insgesamt: 3.214 €.

Zum Vermögen zählen z. B. Bargeld, Guthaben auf Giro- und Sparkonten, Lebensversicherungen, Aktien, Kraftfahrzeuge, Grundbesitz, Wohneigentum und ähnliche Sachwerte.

Falls Vermögen vorhanden ist, das kurzfristig nicht verwertbar ist, kann die Sozialhilfe auch als Darlehen gewährt werden. Die Erforderlichkeit der Kurzzeitpflege wird durch den sozialen Dienst überprüft.

Möchte private Pflegeversicherung abschließen, würdet Ihr warten, bis die Regierung Pflege ändert?

Servus, ich will eine private Pflegeversicherung abschließen, um im Fall der Pflege gut abgesichert zu sein (überlege mir das schon länger). Die Regierung will aber die gesetzliche Pflegeversicherung reformieren, die Pflegestufen ändern, würdet Ihr das noch abwarten? Danke euch.

...zur Frage

Vergleich Pflegeversicherung Württembergische PTPU und DKV PTG? Braucht man bei stationärer Pflege in Pflegestufe 0 (Demenz) 1.500€?

Hallo,

kann mich nicht zwischen den 2 Versicherungen entscheiden. PTPU der Württembergische und PTG der DKV.

Details siehe Bild.

Preis ist liegt bei beiden Gesellschaften bei ca. 18€

Beide Tarife leisten in häuslicher Pflege genau die gleichen aufsteigenden Summen (Stufe 0: 450€ /Stufe 1 600€/Stufe 2: 1.050€ / Stufe 3: 1.500€). Bei stationärer Pflege leistet die Württembergische 450€ bei Pflegestufe 0, die restlichen Pflegestufen jeweils 1.500€. Die DKV hingegen leistet stationär bereits ab Pflegestufe 0: 1.500€..... die Frage ist nur: Ist das notwendig? Kommt man mit Pflegestufe 0 überhaupt stationär rein? Wie oft tritt der Fall ein, dass man mit Pflegestufe 0 stationär gepflegt werden muss?

Die Württembergische hat im Gegensatz zur DKV eine Beitragsbefreiung. Ob das so gut ist weiß ich auch nicht. Denke dass auf Grund der Beitragsbefreiung langfristig der zu zahlende Beitrag eher ansteigt, als bei einem Tarif ohne Beitragsbefreiung.

Vorteil bei der Württembergische sind die vereinfachten Gesundheitsfragen. Die DKV hat normale Gesundheitsfragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?