Übernimmt die Kasse Kosten Kurzzeitpflege w. keine Pflegestufe vorhanden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erstes musst Du bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Wird dieser abgelehnt, hast Du noch die Möglichkeit Hilfe über das Sozialamt zu bekommen.

Sollte das Einkommen und Vermögen nicht ausreichen, kann ein Antrag auf Sozialhilfe gestellt werden.

Ob Sozialhilfe erbracht werden kann, hängt von folgenden Kriterien ab:

Einkommen des Kurzzeitpflegegastes

Vermögen des Kurzzeitpflegegastes,

Schonbetrag: 2.600 €, bei Verheirateten für beide insgesamt: 3.214 €.

Zum Vermögen zählen z. B. Bargeld, Guthaben auf Giro- und Sparkonten, Lebensversicherungen, Aktien, Kraftfahrzeuge, Grundbesitz, Wohneigentum und ähnliche Sachwerte.

Falls Vermögen vorhanden ist, das kurzfristig nicht verwertbar ist, kann die Sozialhilfe auch als Darlehen gewährt werden. Die Erforderlichkeit der Kurzzeitpflege wird durch den sozialen Dienst überprüft.

SGBG 11 § 42 Kurzzeitpflege

"... . (2) Der Anspruch auf Kurzzeitpflege ist auf vier Wochen pro Kalenderjahr beschränkt. Die Pflegekasse übernimmt die pflegebedingten Aufwendungen, die Aufwendungen der sozialen Betreuung sowie die Aufwendungen für Leistungen der medizinischen Behandlungspflege bis zu dem Gesamtbetrag von 1 470 Euro ab 1. Juli 2008, 1 510 Euro ab 1. Januar 2010 und 1 550 Euro ab 1. Januar 2012 im Kalenderjahr. ... . "

Ansprechpartner ist deine zuständige Pflegekasse .

Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung sind automatisch Mitglied der Pflegekasse ihrer Krankenversicherung.Privat Krankenversicherte müssen eine Pflegeversicherung mit ihrer Krankenkasse abschließen .

Gruß Z... .

Als erstes musst Du bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Wird dieser abgelehnt, hast Du noch die Möglichkeit Hilfe über das Sozialamt zu bekommen.

Sollte das Einkommen und Vermögen nicht ausreichen, kann ein Antrag auf Sozialhilfe gestellt werden.

Ob Sozialhilfe erbracht werden kann, hängt von folgenden Kriterien ab:

Einkommen des Kurzzeitpflegegastes

Vermögen des Kurzzeitpflegegastes,

Schonbetrag: 2.600 €, bei Verheirateten für beide insgesamt: 3.214 €.

Zum Vermögen zählen z. B. Bargeld, Guthaben auf Giro- und Sparkonten, Lebensversicherungen, Aktien, Kraftfahrzeuge, Grundbesitz, Wohneigentum und ähnliche Sachwerte.

Falls Vermögen vorhanden ist, das kurzfristig nicht verwertbar ist, kann die Sozialhilfe auch als Darlehen gewährt werden. Die Erforderlichkeit der Kurzzeitpflege wird durch den sozialen Dienst überprüft.

Was möchtest Du wissen?