Übernimmt bei Alg 2 das Arbeitsamt Kfz Haftpflicht!!!

1 Antwort

Das gibt es nicht als Extrageld. Man kann auch mit Bus und Bahn auf Jobsuche gehen.

Frage zur Jahressonderzahlung

Hallo, ich arbeite als gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiterin bei einer Wohlfahrtsorganisation im Heim (die Organisation mit den 3 Buchstaben und dem A am Anfang und dem O am Ende). Diese Wohlfahrtsorganisation ist im Arbeitgeberverband. Bezahlt werde ich gemäss EG 7,Tarifvertrag: TVÖD Nr. 2. Nun steht ja im Tarifvertrag das eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90% mit dem Novembergehalt zu zahlen sei. Soweit so gut, jetzt hat mein Arbeitgeber verlautbaren lassen, die Zeiten seien schlecht, das Geld sei knapp(sehr komisch das Haus is voll belegt und ein Platz kostet minimum 1500 Euro) und so sollen die, die nicht in der Gewerkschaft sind keine, und die wie ich in der Gewerkschaft sind maximal 50% der Jahressonderzahlung aufgeteilt auf mehrere Monate beginnend ab Februar gezahlt bekommen. Ist das überhaupt erlaubt? Gestern bekam ich auf diese Frage keine zufriedenstellenden Antworten. Und ja ich frag Montag bei der Gewerkschaft an aber da is ja am Wochenende keiner zu erreichen.

...zur Frage

KFZ-Steuerermäßigung bei Behinderung

hallo an die Steuerkundigen

ich habe vom Versorgungsamt für meine Behinderung das Merkzeichen "G" erhalten und stelle gerade einen Antrag auf Ermäßigung der KFZ-Steuer. Nach meinen Kenntnisstand erhalte ich hier eine Ermäßigung von 50 %, was mich sehr freut!!!!!!! Nun meine Fragen: Zum einen: ab welchem Zeitpunkt gilt die Ermäßigung? Ab Antragsdatum für die Schwerbehinderung, was viele Monate zurückliegt? Ab Ausstellung des neuen Schwerbehindertenausweises? Ab Antragsdatum an das Finanzamt? Und zum anderen: Wir haben auch ein Wohnmobil, das allerdings auf meine Frau zugelassen ist (was man ja ändern könnte) Kann ich die Ermäßigung für den PKW und zusätzlich für das Wohnmobil geltend machen?

Danke für alle Antworten

hobbit

...zur Frage

Umzug bei ALG 1

Hallo Ich beziehe seit 1.5.12 ALG 1 und habe nun für den 1.9.12 einen neuen Job in einer anderen Stadt. So war das vorher auch mit der Vermittlerin abgepprochen und in meine Vereinbarung festgeschrieben, dass ich in beiden gewünschten Städten nach Jobs suche. Der Umzug ist nunmehr einerseits Jobbedingt, da ich in der neuen Stadt einen Job gefunden habe, ich hätte aber auch einen in meiner jetzigen Stadt finden können. Die Agentur möchte von mir eine schriftliche Erklärung dass ich nicht eigenleistungsfähig für den Umzug bin. Wie sieht das aus und muss ich dafür Kontoauszüge einreichen? Ansonsnte würde mir das Amt bis auf 10% Eigenbeteiligung den Umzug zahlen. Das Amt möchte das ich in Vorleistung gehe, was ich aber unbedingt vermeiden möchte, denn am Ende bleibe ich auf den Kosten alleine sitzen. Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

ALG2 Vorschuss

Ich war bis 30.11.2010 beschäftigt als Teilzeitkraft. Vor dieser Arbeit habe ich für einen Monat ALG2 bezogen da mein Anspruch auf ALG ausgelaufen ist.

Die Beschäftigung ging über 6 Monate, daher habe ich keinen neuen Anspruch auf ALG und hätte mich eigentlich sofort wieder auf dem ALG2 Amt melden müssen bzw den Weiterbewilligungsantrag abschicken müssen.

Habe ich nicht getan Ich dachte, ich finde anschließend sofort wieder Arbeit.

Nachdem ich meine letzten Ersparnisse fast aufgebraucht habe, habe ich mich am 13.01.2011 endlich arbeitssuchend gemeldet.

Am 17.01.2011 dann arbeitslos gemeldet. Zwei Tage später hatte ich alle Unterlagen zusammen und der Antrag wird nun bearbeitet.

Zur Bearbeitung benötigt die Leistungsabteilung noch einen neuen Beschluss vom Arbeitsamt, dass mir keine Leistungen von dort zustehen.

Zu meiner Frage:

Ich habe mich viel zu spät auf dem Amt gemeldet und trage dafür selbst die Schuld - soviel ist mir klar.

Nun habe ich das Problem quasi "auf dem Trockenen" zu sitzen. Ich habe keine Finanziellen Mittel mehr zur Verfügung und auch keine Möglichkeit, Geld von privat zu borgen / leihen ...

.

weiter als Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?