Überlassungsvertrag – keine Verkehrswert genannt – wie erhält Finanzamt eine Grundlage für Steuer

1 Antwort

Auf welche Grundlage wollen die Finanzämter nun eine Schenkungsteuer berechnen, wenn kein Verkehrswert im Überlassungsvertrag genannt ist?

Auf der Grundlage des § 12 Abs. 3 ErbStG i. V. m. §§ 176 ff. BewG (https://dejure.org/gesetze/BewG/176.html).

Werde ich vielleicht später vom Amt gebeten über den Verkehrswert gesondert Auskunft zu geben?

Nö. Wozu? Den Wert, den das Finanzamt braucht, findet es im Gesetz.

Oder ist dies dann Inhalt meine nächste Steuererklärung?

Auch nicht.

Schenkung wie deklarieren?

Tach Gemeinde,

ich habe heute eine Frage zur Schenkungssteuer:

Mutter A möchte ihren Kindern B, C, D und F jeweils 25.000 Euro schenken. Dieses Geld soll per Überweisung auf die jeweiligen Konten gezahlt werden. Nun meine Frage: sollte man die Zahlung irgendwie besonders deklarieren, als Schenkung oder ist das nicht notwendig?

Vielen Dank für alle sachdienlichen Hinweise.

...zur Frage

Schenkung von Schwester

zwei Schwestern erben lt. Testament zu gleichen Teilen das Elternhaus mit der Vorgabe, dass eine das Haus bekommt und dafür die Schwester auszahlen muss. Nun möchte diejenige, die das Geld bekommen soll Ihrer Schwester Ihren Anteil schenken (Wert 60.000) Natürlich möglichst steuergünstig. Also würde Sie Ihrer Schwester 20,000 € schenken und auch 20,000 € dem Mann ihrer Schwester (türk. Staatsbürger). Für die restl. 20.000 müssten dann wohl Schenkungssteuer bezahlt werden. Weiss jemand, ob dies so möglich wäre? Müsste das Geld wirklich fließen oder könnte es papiermäßig verrechnet werden. ?

...zur Frage

Schenkung an verarmten Schauspieler: muss er Schenkungssteuer zahlen?

bei dem Thema Schenkungssteuer dachte ich, mir ist es klar. Dachte ich. Folgender Fall brachte mich zum Nachdenken:

ein bekannter Schauspieler soll sein Geld verloren haben, ist pleite und sein Anwalt startet nur für den "Bastian" per Webpage eine Spendenaktion. Man kann 1-3 Euro überweisen.

Nehmen wir nun an, er bekommt von 500.000 Schenkenden je 2 Euro. Müsste er für die 1.000.000 Euro dann Schenkungssteuer zahlen? Oder nicht, weil er ja von jedem nur 2 Euro bekommen hat?

Ist also der Gesamtbetrag oder die Anzahl der Schenkenden und deren Beträge relevant bei der Schenkungssteuer?

...zur Frage

Wohnungskauf mit Schenkung/Darlehen der Eltern

Hallo, ich möchte mir sehr gerne eine Wohnung kaufen. Die Wohnung kostet ca. 130.000€. Meine Eltern würden mir das Geld für die Wohnung teilweise schenken (40.000€) und den Rest als Darlehen zur Verfügung stellen, dass ich mit 2% Zinsen zurückzahlen muss. (Das ganze würde als Grundschuld eingetragen werden).

Ich habe nun im Internet gelesen, dass eine Schenkung ab 20.000€ seitens der Eltern mit 15% versteuert werden muss. Heist, wenn ich alles richtig verstanden habe, würden wir auf diesem Weg 3000 Verlieren.

Gibt es hier irgendwelche Ausnahmeregeln, bzw. Wege, wie man diese Schenkungssteuer umgehen kann?

...zur Frage

Steuern auf Heiratsgeschenke?

War gerade auf der Hochzeit eines guten Freundes, welcher unter anderem EUR 5.000 von seiner Oma geschenkt bekommen hat. Muss er das und andere Geschenke eigentlich versteuern?

...zur Frage

Schenkungssteuer? Wird der Freibetrag auf mehrere Personen verteilt?

Guten Tag,

mein Lebensgefährte und ich haben das Haus von seinem noch lebenden Vater geschenkt bekommen. Wir wohnen darin und haben vor, im nächsten Jahr zu heiraten.

Das Haus hat einen Wert von 30.000 € und weniger als 150 qm Wohnfläche. Muss ich Schenkungssteuer zahlen, da der Freibetrag für mich nur 20.000 € sind, oder entfällt diese, da ich ja nur 50 % des Hauses (15.000 € Wert) geschenkt bekommen habe?

Vielen Dank schon mal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?