Überlassung Laptop an Gesellschafter zur Privatnutzung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist steuerfrei. Par. 3 Nr. 45 EStG

Und angenommen der Geschäftsführer ist nicht angestellt bzw. erhält keine Vergütung?

1
@stabilox

Na ja, zumindest muss er ja Geschäftsführer sein. Also ist er für die Gesellschaft tätig.

Wenn er auf Dauer ohne Vergütung arbeitet, gibt es auch Ärger, aber das ist ein anderes Thema.

Trotzdem ändert es nichts daran, dass die Antwort von @holodoc79 absolut richtig ist.

4
@wfwbinder

Aber deswegen muss er nicht angestellt sein. Erkann auch als Unternehmer handeln.

§ 3 Nr. 45 stellt "die Vorteile des Arbeitnehmers aus der privaten Nutzung" frei.

Der Einwand von @stabilox ist zutreffend. Nur dass es nicht darauf ankommt, ob er eine Vergütung (also Honorare) bekommt.

Die private Benutzung dürfte  jedoch Honorar darstellen, im Zweifel auch vGA.

Und in der Praxis ist es gar nix.

1
@wfwbinder

Das neugegründete Unternehmen wird zunächst keine Überschüsse erwirtschaften, sodass allenfalls eine Tantieme "vereinbart" werden könnte.

0
@EnnoWarMal

@EnnoWarMal: Ist ein Anstellungsvertrag notwendig, um dem Gesellschafter-Geschäftsführer Arbeitsmittel (den Laptop) zur privaten Nutzung zu überlassen? Ob es sich um vGA handelt, ist ja gerade die Frage! 

Was bedeutet der letzte Satz? Für das FA nicht relevant, obwohl noch keine Gewinne, und somit Steuern, erwirtschaftet werden?
Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?