Über 15.000€ Bar auf Bankkonto eingezahlt. Frage unten?

5 Antworten

Wenn ja, wie sieht so ein Nachweis aus?

All diese Personen bestätigen Dir schriftlich, dass sie Dir am Tag X Betrag Y zur Verfügung gestellt ..... und können im Falle X auf Rückfrage hin auch belegen, woher sie dieses Geld haben...... zeitnah selbst am Geldautomaten gezogen.

Tja .... 15 Personen, welche schriftlich erklären, dass sie Dir jeweils 1000 Euro in Bar aus ihrem Sparstrumpf gegeben haben, sind nun einmal nicht glaubwürdig

Gibt es da kein Problem, wenn ich sage eine Person vom Ausland hat mir das Geld Bar ausgeliehen? Danke im Voraus!

0
@verreisterNutzer

Ja ja ..... und die Person aus dem Ausland hatte das Geld jahrelang im Sparschwein gesammelt und ist dann 1000de Kilometer gefahren um Dir das Geld vorbeizubringen? Glaubwürdig .... ich biege mich immer mehr.

1

Warum hast Du nicht vorher gefragt, bevor Du bei der Bank die Pferde scheu machst?

Nun bist Du anscheinend in Erklärungsnotstand, wo her das Geld ist.

Wenn man sagt: Ich habe das Geld geliehen bekommen, dann sollte man natürlich den Darlehensvertrag haben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Woher kommt es denn nun tatsächlich? Hast du etwas geliehen, können die Geldgeber das sicherlich bescheinigen. Ich kann aber auch jahrelang mein Geld unter der Matratze sparen. Das ist nicht verboten. Bei entsprechendem Gehaltseingang und den Barabhebungen ist auch das kein Problem.

Auch wenn der Geldgeber es vom Ausland mir gegeben hat?

0
@verreisterNutzer

Dann solltest du glaubhaft machen können, wie das aus dem Ausland zu dir gekommen ist. Wird ja hoffentlich angemeldet worden sein.

1

Fehlt da nicht etwas?

Bei keiner Privatperson lässt sich das Finanzamt die Kontoauszüge vorlegen.

Entweder ist das eine Trollfrage oder, Du bist als Gewerbetreibender in eine Betriebsprüfung geraten.

Für den zweiten Fall gilt: Bei spendabler Verwandtschaft hält sich der Betriebsprüfer den Bauch vor Lachen.

Tut mir leid aber deine Antwort war nicht hilfreich. Bin eine Privatperson.

0
@verreisterNutzer

Also die Banken sin ja tatsächlich angehalten, bei slchen geldeingängen meldung zu erstatten. Wenn du jedoch belegen kannst, dass das Geld aus keiner illegalen Aktivität stammt und eine "leihgabe" ist, sollten keine strafrechltichen Konsequenzen auf dich zukommen.

0
@Naythen

Ja, der Bank habe ich schriftlich mitgeteilt, dass ich das Geld ausgeliehen habe, als ich eingezahlt hab.

0

na siehst du. Wenn du das Geld nachweislich nicht aus illegalen Quellen geliehen hats wird nichts weiter passieren.

Was möchtest Du wissen?