Türscheibe zerbrochen(Wohnzimmer)?

3 Antworten

Hallo,

du hast den Schaden zwar dem Vermieter gemeldet aber was ist mit deiner privaten Haftpflicht ?

Wenn die Tür von euch, den Mietern beschädigt wird, müsst ihr für diesen Sachschaden aufkommen, klar !

Da es sich dabei um die Forderung eines Dritten( des Vermieters) handelt, kommt dafür in der Regel die Privathaftpflichtversicherung auf.

Die Frage nach der Kostenerstattung klärt man eigentlich zeitgleich und nicht erst nach einem Jahr.

Vielleicht lässt sich auch jetzt noch, aus Kulanz, mit der Versicherung reden, keine Ahnung.

Nachfragen - ansonsten war es ein Stück Lebenserfahrung !

Du hast eine Scheibe kaputt gemacht. Der Vermieter kann nichts dafür. Warum sollte er dafür zahlen? Und was genau soll er machen, wenn du jeden Monat etwas kaputt machst?

Etwas in der Wohnung kaputt zu machen ist kein Kündigungsgrund aber dass der Vermieter dafür aufkommen soll, finde ich irgendwie unlogisch.

Recht hast du. Aber nach einem Jahr jemandem eine Rechnung schicken ? Wäre es nicht richtig mich zu informieren dass ich die Kosten selber übernehmen muss?

0
@Nujinelo

Kein Ahnung wer geschlafen hat. Hier in M. wäre es der Handwerker gewesen (zu viel Arbeit. Da kommt man nicht zum Rechnungen schreiben).

Informiert wird man eigentlich nie. Du hättest, als du es gemeldet hast, fragen können. Ich finde den Fall - im Gegensatz zu Reparaturen, die nicht in deiner Schuld liegen; bei Verschleiß ist es eindeutig Sache des Vermieters - etwas zu eindeutig.

0
@Nujinelo

Nein, das war so sowas von selbstverständlich.

0
@Nujinelo

Für so etwas existieren Verjährungsfristen. Innerhalb dieser Frist bleibt es dem, der einen Anspruch hat, überlassen wann er die Rechnungs stellt. Das ist in Deinem Fall zwar Schlamperei des Vermieters, aber trotzdem korrekt.

1

Ja, wer soll das denn sonst bezahlen ? Du hast es doch offenbar verschuldet. Wenn Du eine Haftpflichtversicherung hast, zahlt die vielleicht, aber nach einem Jahr werden die blöd fragen...

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Haftpflicht habe ich, in meinem Nebenkosten sind auch Haftpflicht und Gebäudeversicherungen mit drin. Ich habe noch nicht mal eine detaillierte Rechnung, weiss noch nicht mal ob in dem Preis evtl. sogar irgendwelche Zinsen von der Firma, die die Scheibe repariert haben, drin sind.

0
@Nujinelo

Die detaillierte Rechnung kannst Du ja einfordern, entweder Kopie ggf. kostenpflichtig schicken lassen oder im Verwaltungsbüro kopieren.

Das Problem wird sein, dass Du 1. Den Schaden Deiner Haftpflichtvers. nicht zeitnah gemeldet hast und 2. Glasschäden ggf. ausgeschlossen sind.

Aber versuchen kannst Du es ja.

3

Berufsgenossenschaft will nur geringen Anteil nach Unfall übernehmen - was tun?

Hatte einen AU bei diesem ich mir einen Zahn ausgeschlagen und meine Brücke kaputt ging! Die BG will nur 35%von der Gesamtsumme die sich um 5000€ handelt bezahlen?

Was kann ich tun und springt bei diesem Fall der Rechtsschutz ein

...zur Frage

Kaminofen in Eigentumswohnung aufstellen

Hallo, wir haben eine Eigentumswohnung gekauft und möchten im Wohnzimmer einen Ofen aufstellen um die enormen Heizkosten durch die fehlende Dämmung zu reduzieren. Die Eigentumswohung unter uns hat auch einen Ofen im Wohnzimmer an den Kamin angeschlossen. Der Kaminkehrer hat uns schriftlich die Zusage erteilt, dass auch wir einen Ofen an den Kamin anschließen können. Nun ist aber der Verwalter des Gebäudes dagegen, dass wir auch einen Ofen an den Kamin anschließen. Es gibt insgesamt nur drei Parteien in diesem Haus. Was kann ich machen? Besten Dank für eine Antwort. P.Rost

...zur Frage

Muss ich als Vermieter wegen Schimmel zahlen, ich kann nachweißen dass es am falschem Lüften liegt!

Hallo, bei meinem Mieter ist Schimmel vom letzten Winter. Ich weiß, eigentlich ist das meine Sache und ich muss sowas bezahlen, aber ich weiß, dass der Mieter eigentlich nie lüftet. Deswegen bin ich auch so verärgert, weil wir das Problem schon letztes Jahr hatten.

Kann ich verlangen, das er einen Teil der Kosten übernimmt, wenn ich weiß dass er eine 'Teilschuld' am Schimmel hat?

...zur Frage

Beim Lüften hat's mir Tür zugeschlagen, Türverglasung k.o., Hausratversicherung zahlt nicht?

Hallo Leute, beim Lüften der Wohnung hat ein deftiger Windstoß die Türen knallen lassen und die Türverglasung ging kaputt. Die Hausratversicherung will nicht zahlen, das sei nicht versichert, da hätte ich eine extra Glasversicherung abschließen sollen. Seht Ihr das auch so? Ich dachte, das wäre ein Fall für die HausratV. Freu mich auf Eure Ratschläge.

...zur Frage

Mietminderung nach unverschuldetem Wasserschaden

Hallo Forummitglieder,

vor einer Woche setzte mein Nachbar seine Wohnung komplett unter Wasser. Das Wasser drang durch die Wand in meine Wohnung. Wohnzimmer und Flur müssen vom alten Bodenbelag befreit werden, Boden getrocknet und erneuert werden. Wärend dieser Arbeiten kann ich nicht in der Wohnung bleiben. Notdürftig kann ich in dieser Zeit in eine leerstehende Wohnung ziehen, Küche ohne Inventar. Habe mir zumindest eine Spüle gefordert. Das Umzugsunternehmen bringt die Möbel aus Flur und Wohnzimmer ebenfalls in diese Wohnung. Kein Kühlschrank bei dieser Hitze... All das macht uns erhebliche Einschränkungen und Arbeit. Wie lange die Arbeiten dauern weiß ich noch nicht. Letztlich gilt wohl :"wer den Schaden hat, hat immer Verluste." Es war schon ein "Drama" überhaupt diese Unterkunft zu bekommen. Die Arbeiten müssen gemacht werden aber wo wir und die Möbel bleiben ...? Scheint egal zu sein...! Für welche Zeit und kann ich überhaupt die Miete mindern?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Büromaterialien/Laptop fürs Studium absetzen

Hallo,

ich habe gerade einen Vollzeitjob und werde am Oktober ein duales Studium beginnen.

Hierfür möchte ich mir noch Bücher und diverse Büroutensilien kaufen. Wenn ich diese vor Oktober kaufe, kann ich die Kosten dann trotzdem fürs Studium in der Steuererklärung für nächstes Jahr absetzen, oder muss es im Oktober gekauft werden?

Letztes Jahr im Juni hatte ich meine Ausbildung beendet. Gleichzeitig hatte ich mir im gleichen Monat einen Laptop gekauft. Ich habe gelesen, dass ein Laptop über 3 Jahre abgeschrieben wird - d.h. ich könnte den Laptop in der Steuererklärung für letztes Jahr mit angeben und es kommt mir auch noch die nächsten 2 Jahre zugute?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?