Trotz Vollzeit-Beschäftigung haben immer mehr Menschen einen Nebenjob. Was sind die wesentlichen Ursachen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trotz des Versprechens unserer Bundeskanzlerin vor 5 Jahren, schließt sich die Schere zwischen Arm und Reich noch nicht.

Das liegt hauptsächlich an dem niedrigen Lohnniveau bei einfachen Arbeitsplätzen. Politik und Arbeitgeber scheinen nicht dazu bereit zu sein, Ungelernten und Hilfsarbeitern mehr Lohn zu zahlen.

Du hast recht - teilweise ist das sogar bei Fachkräften der Fall, obwohl ein Mangel besteht.

Das alles ist übrigens auch eine Ursache für die Altersarmut. Denn die betrifft angeblich auch Menschen, die 45 Jahre Vollzeit gearbeitet haben - das darf auf keinen Fall sein!

Anderes ist es natürlich bei < 35 Jahren und < 40 Std. /Woche. Wenn da die Rente nicht reicht liegen die Gründe dafür auf der Hand...

Ganz einfach - es wird zuviel unnützes Zeug gekauft.

Menschen lernen, für Geld zu arbeiten – aber eher weniger wie man Geld für sich arbeiten lässt. Warum?

Um das Hamsterrad der Gesellschaft am laufen zu halten?

...zur Frage

Schulische Ausbildung (Halbwaise) Amt will wohnung nicht zahlen !

Hallo erstmal , ich bin 23 Jahre alt habe eine Ausbildung aus Physiotherapeutin begonnen aber leider nicht geschafft . Nun möchte ich gerne einen neue Ausbildung als Pflegeassistentin beginnen habe auch schon einen Anstellung gefunden . Habe mich gerade von meinem Freund getrennt und habe eine ein zimmer Wohnung genommen dar ich bei meiner mutter nicht mehr leben kann .

Nun ein anderes Problem dazu. und Zwar ist das so, das ich vor ca 4 Wochen erfahren habe das ich auch nicht Kranken versichert bin. da ich 23 bin. Nun ist das so das ich dies rückwirkend nachzahlen muss da ich mich für einen Monat Privat versichern lassen musste. Von meiner Krankenkasse wurde ich auf Grund des hohen Betrages der Nachzahlung dann zum Sozialamt geschickt, die aber wieder rum haben mich zum Arbeitsamt und und und. Es ging immer so weiter. Habe nach meiner ersten Ausbildung schon versucht harz 4 zu bekommen doch dies ging nicht da mein Ex-Freund zu viel verdient hat und wir zusammen gelebt haben. Nun ist die Situation aber so das ich wie oben schon genannt alleine wohne und immer noch kein Geld bzw. Unterstützung bekomme. Heute war ich wieder beim Sozialamt um dies noch einmal zu schildern und habe eine Antwort bekommen die mir die Schuhe auszog. Und zwar: Fr.B es tut uns leid wir können Ihnen wenn dann nur einen Monat nach zahlen da Sie ab dem 1.09.2014 eine neue Ausbildung beginnen und Wir deswegen nicht in Kraft treten können. Da müssen Sie sich an den Landkreis wenden die werden ihnen Bafög geben und dann können sie Leben. das sie ja Kindergeld bekommen und einen Teil von der Halbweisenrente.

Ich wurde nun schon so oft von A nach B geschickt und nie kam was bei rum. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bitte nun Hilfe denn ich bin mit meinem Latein am Ende und stehe immer noch am Anfang ohne Geld ohne wissen und ohne alles.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?