Trotz eigener Wohnung Mitbewohner der Wohnung meines Freundes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nachdem Du Dich täglich schon über einen längeren Zeitraum überwiegend in der Wohnung Deines Freundes aufhälst, bist Du nicht mehr nur als Gast oder Besucher zu betrachten. Ob Du Dich dann letztlich nur nicht duschst ist unerheblich - Du kannst bei den Nebenkosten durchaus als Kopf gezählt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald Du regelmäßig bei Deinem Freund übernachtest, sieht es für die Nachbarn natürlich so aus, als wärest Du dort eingezogen.

Wie soll ein Außenstehender feststellen, ob Du in dieser Wohnung duschst, Wäsche wäschst usw.

Sieh das mal aus der Sicht der Nachbarn, die personenabhängig zahlen und davon ausgehen müssen, dass sie Deinen Verbrauch mitbezahlen.

Also: Entweder solltest Du ganz zu Deinem Freund ziehen, oder auch Du zahlst anteilmäßig Nebenkosten, um weiteren Ärger mit den Nachbarn zu vermeiden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gaenseliesel 10.09.2013, 18:42

richtig, so sehe ich es auch ! DH !

Würde übrigens im umgekehrten Fall auch nicht anders von den Mitbewohnern gewertet werden. Da gäbe es früher oder später das gleiche Problem, nur hinter anderen Mauern zu lösen ! K.

2

Das ist eine gute Frage. Zunächst mal würde ich in den Mietvertrag hineinschauen und prüfen was da steht. Falls da nichts steht außer pauschalen Formulierungen dann kommt man um eine Wertung nicht herum und ich würde sagen, dass das eher nicht in die Rubrik des ständigen Mitbewohners fällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?