Trotz Auszug weiter Miete zahlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie die beiden sich einigen ist die eine sache. sie kann nur mit dem ex verhandeln, dass er ab jetzt die ganze miete zahlt. wenn er sich darauf nicht einlassen will, so wird sie bis ende januar zahlen müssen.

der vermieter ist ihr bzw. den beiden insofern entgegengekommen, dass er sie alleine rauslässt. er könnte auch darauf pochen, dass der vertrag ganz gekündigt wird. beide haben den vertrag geschlossen, somit wäre er eigentlich auch nur durch beide kündbar.

ich kenne die vereinbarungen/ den vertrag nicht genau, aber rein rechtlich haften die beiden für den vertrag. sollte er oder sie nicht zahlen, so kann sich der vermieter die miete von dem holen, der ihm am liquidesten erscheint. er verklagt beide und einer von beiden muss zahlen.

sie könnte somit die zahlung einstellen und es könnte zu einer klage kommen. das jedoch ist ein spiel, das nicht gerade fair ist.

sie sollte ihren anteil des vertrags erfüllen und zahlen.

Da der Vermieter auf die 3 monatige Kündigungsfrist besteht kann der EX leider auf die hälftige Miete etc. bestehen.

Aus vertraglicher Sicht müsste deine Schwester noch bis Januar 2010 Miete zahlen, aber da ihr ehemaliger Freund jetzt alleine in der Wohnung wohnt, kann sie das doch mit ihm klären, schließlich will er ja die Wohnung alleine übernehmen.

ja natürlich muss sie zahlen. Der Vermieter hat recht, da sie Ihren Teil des Vertrages gekündigt hat, muss sie bis zu dem Termin zu dem die Kündigung wirksam ist die Miete bezahlen und das ist in diesem Fall wohl Januar 2010. Man kann ja auch nicht einfach "über Nacht" ausziehen und dann erwarten das der EX die Kosten für die 3 Monate übernimmt. (wären beide zusammen ausgezogen hätten sie ja auch fristgerecht kündigen müssen)

Was möchtest Du wissen?