Trennungsunterhalt wann und wie geltend machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest deinen Mann in jedem Fall zeitnah auffordern Trennungsunterhalt zu zahlen, da er erst ab diesem Zeitpunkt dazu verpflichtet ist und eine rückwirkende Geltendmachung nicht möglich ist. Daher ist es auch wichtig, dass du den Zugang des Schreiben dokumentierst, etwa durch einen Boten oder ein Einschreiben.

Sofern du nicht weißt, wie die finanzielle Situation bei deinem Mann aussieht, kannst du ihn zudem auffordern seine Vermögensverhältnisse offenzulegen, damit du prüfen lassen kannst, was dir an Unterhalt zusteht. Solltest du hinsichtlich der Höhe des Anspruchs unsicher sein, solltest du dich bei einem Anwalt beraten lassen. Sofern in deinem Bundesland die Möglichkeit besteht beim Gericht einen Beratungshilfeschein zu bekommen, solltest du das in Erwägung ziehen. Damit kannst du dich von einem Anwalt beraten lassen und musst hierfür lediglich 15,00 € bezahlen.

Die Fragestellung ist leider so kurz gehalten, dass einiges unklar bleibt.

Was verstehst Du denn unter "Deinem" Trennungsunterhalt - den Unterhalt, den Du zahlst (wovon ich im weiteren ausgehe) oder den, den Du bekommst?

Weiterhin gehe ich davon aus, dass es sich beim "geltend machen" um die Steuererklärung dreht?

Wenn ja, dann:

https://www.steuerklassen.com/steuererklaerung/unterhalt/

Oh, das war wohl etwas falsch geschrieben....

Jetzt noch einmal etwas anders beschrieben.

Ich bin aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Da ich wesentlich weniger verdiene als mein Mann, habe ich Anspruch auf Trennungsunterhalt. Diesen muss ich jedoch irgendwie geltend machen bzw. formulieren, also muss es ja meinem Mann in Schriftform mitteilen. Daher die Frage, ob ich das einfach so formlos machen kann? Und welche Stolpersteine es dabei gibt. Oder ob es doch besser wäre, alles einem Fachmann zu übergeben?

0
@Diemel

Für die Scheidung - so eine solche angestrebt ist - brauchst Du so oder so einen Anwalt, daher würde ich mir an Deiner Stelle jetzt einen solchen suchen. Es gibt aber mit Sicherheit hier einige Mitschreiber, die viel mehr über diese Dinge wissen als ich.

0

Was möchtest Du wissen?