Trennung von Freundin mit gemeinsamem Kind: wie wird der Unterhalt geregelt?

2 Antworten

Mein Ex hatte nie nach Düsseldorfer Tabelle gezahlt obwohl er es als selbstständiger Unternehmer sehr wohl gekonnt hätte. Da ich mich aber nicht zur Herausgabe meiner Adresse Zwingen ließ, brauchte er auch nicht Zahlen laut Gesetz. Ob das so okay war kann ich nicht sagen.

Für das Kind muss auf jeden Fall Unterhalt gezahlt werden, bis zum dritten Lebensjahr, bzw bis ein Kitaplatz gefunden ist. Der Frau steht ein Ausgleichsunterhalt zu. Der berechnet sich in der Höhe nach dem Einkommen der Frau, und dem, was der ehemalig Partner verdient. Genaue Berechnungstabellen haben Anwälte vorliegen.

Falscher Kinderfreibetrag??

Ich habe 2 Kinder, bin geschieden. Ein Kind wohnt bei Ihrer Mutter und das andere Kind hat die Lehre beendet und ist selbstständig, hat auch eine eigene Wohnung. Ich zahle also nur noch für ein Kind Unterhalt. Auf meiner Lohnabrechnung steht ein Kinderfreibetrag von 1,5. Müsste da nicht 0,5 stehen? Was ist zu tun, um das zu ändern bzw. hat das Konsequenzen? Nachzahlung beim Finanzamt etc.? Vielen Dank im voraus!!

...zur Frage

Ab welchem Alter kann Altersunterhalt verlangt werden?

Ich hörte, dass ab einem bestimmten Alter einem eine Arbeit nicht mehr zu zumuten ist. Wenn sich also da der Mann von der Frau trennt, bekommt sie von ihm einen Altersunterhalt. Weiß jemand, ab welchem Alter dieser Unterhaltsanspruch besteht oder sind da noch weitere Voraussetzungen notwendig?

...zur Frage

Absicherung des Lebensgefährten, mit dem man nicht verheiratet ist

Wie kann ein Selbständiger seinen Lebenspartner, mit dem er Kinder hat und um dessen Erziehung er sich kümmert, am besten absichern, wenn eine Heirat nicht gewünscht ist.

Eine Lebensversicherung ist wohl das gängige Modell. Habt ihr andere Ideen? Was kann man noch zugunsten eines Lebenspartners abschliessen ohne dass die Schenkungssteuer zu sehr zuschlägt?

...zur Frage

Hebt sich der Kindesunterhalt auf?

Ich habe ab Januar kein Einkommen mehr und bekomme seit drei Monaten Unterhalt von meinem Exmann für unserer gemeinsame Tochter (15). Nun will unser gemeinsamer Sohn (20, abgebrochene Lehren, also ohne Abschluß), der selbst Vater eines 3 Monate alten Kindes ist, wieder zu meinem Exmann ziehen (ohne Kind, wegen Trennung). Muss mein Exmann dann nicht mehr für meine Tochter zahlen, hebt sich der Unterhalt dann wieder auf?

...zur Frage

Verweigerung trennungsunterhalt

Hallo ich bin am 1.6 mit meinem Partner zusammengezogen, aus dem gemeinsamen Haus. Mein Sohn ist teilweise bei mir und teilweise beim noch Gatten. Mein Mann Verdienst 10.000€ netto, verweigert mir, 1.200 € netto den trennungsunterhalt . Habe ich rechtliche Handhabe? In einer vorhergegangenen Verhandlung habe ich schon auf den Kindesunterhalt verzichtet, dafür hat er sich verpflichtet alles zu Zahlen für das gemiensame Kind. Nur wo bleibe ich?

...zur Frage

Ist eine Rückforderung von Unterhalt möglich?

Ich habe einen geschiedenen Bruder, der bisher immer regelmäßig Unterhalt für Frau und Kind gezahlt hat. Nun haben wir zufällig herausgefunden, dass seine Ex bereits seit einiger Zeit mit einem anderen Mann zusammen wohnt. Ist mein Bruder da nicht von Unterhaltszahlungen für seine Ex befreit? Ich meine, er muss für sein Kind den Kindesunterhalt weiter zahlen, aber den Ehegattenunterhalt für seine Ex doch nicht, mehr oder? Kann er den Unterhalt der letzten Wochen nicht zurück fordern? Natürlich müssten wir noch herausfinden, seit wann sie genau mit dem anderen zusammen lebt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?