Trennung und Verkauf des Hauses - wer kann uns hierbei helfen?

3 Antworten

Guten Morgen,

bei solchen Fragen kannst Du nur einen Fachexperten konsultieren! Entweder Du nimmst einen Immobilienberater oder halt einen Fachexperten, welcher sich mit Themen der Trennung und Co. auskennt! Hier denke ich, solltest Du mal unter http://www.scheidungsrechtsanwalt.com/scheidung/ schauen, welche Ansprüche Du jetzt hast und vor allem, welche Möglichkeiten nach einer Trennung für Dich bestehen! Auf jeden Fall kannst Du eine Menge Informationen im Internet sammeln und solltest Dich wie gesagt durch einen Experten beraten lassen! Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Zukunft und viel Spaß heute!

Kompetente Hilfe beim Hausverkauf bietet jeder Makler.

Kompetente Hilfe bei Fragen rund um den Kredit bietet jede Verbraucherzentrale.

brokerstar:

Du könntest versuchen, dass der Erwerber zur Teilbelegung des Kaufpreises die Grundstücksbelastungen im Wege der Schuldübernahme akzeptiert. Du ersparst die mehr oder minder hohe Vorfälligkeitsentschädigung und die Kosten der Lastenfreistellung und der Erwerber die Bestellungs- und Eintragungskosten für eine neue Grundschuld. Die Bank müsste allerdings zustimmen.

Klappt nicht immer, aber ein Versuch könnte sich lohnen.

Kredit nach Trennung!

Hallo, ich habe mich von meinem Mann getrennt. Wir haben ein gemeinsames Haus wo noch ca 250.000 €Schulden drauf sind, wir sind beide bei der Bank und im Grundbuch eingetragen. Ich bin ausgezogen und Mein Mann möchte das Haus behalten und Finanziert das Haus bereits alleine weiter, da wir Kinder haben, hatte ich nie mehr als einen 400€ Job. Mit den Finanzen hatte ich nie viel am Hut. Mein Ex lebt in Saus und braus, jetzt habe ich Angst, das er alles gegen die Wand fährt und ich um eine Insolvenz nicht drum herum komme. Ich möchte aus der Finanzierung und dem Grundbuch raus, nur sagt mein Ex mir das die Bank mich nicht raus lässt und ich müsste noch 4 Jahre warten bis die Zinsfestschreibung ausläuft. Ich bräuchte dringend einen Rat!

...zur Frage

Tochter verweigert Hausverkauf der Mutter - wer bezahlt das Heim?

Der Verkauf eines Hauses soll die Heimunterbringung der Mutter finanzieren. Durch den verstorbenen Vater bilden die Geschwister mit der Mutter eine Erbengemeinschaft. Eine Tochter verweigert die Zustimmung zum Hausverkauf (sie möchte es selbst unter Wert kaufen). Sind die Geschwister für den Unterhalt der Mutter heranzuziehen, obwohl sie ja eigentlich eigenes Vermögen besitzt und dieses auch veräußern möchte, aber nicht kann?

...zur Frage

10 Jahre Ehe, geht nicht gut, was passiert mit Erbe und Witwenrente bei Trennung, alles weg?

Bin seit 10 Jahren in schlechter Ehe, aber Scheidung kommt auch nicht in Frage. Was wäre mit meinen Ansprüchen auf Erbe und Witwenrente bei einer Trennung? Würde ihm noch den Haushalt machen, aber zusammen leben geht nicht mehr. Was ratet Ihr? Er ist 75 Jahre alt - ich hab noch einige Jahre zur Rente hin. Danke für Rat.

...zur Frage

Hausverkauf während Trennung Unverheirateter

Hallo zusammen, folgende Situation: 2 Menschen, nicht verheiratet, Grundbuch 50-50, Hauskauf November 2009, 100% Finanzierung.

Investitionen bisher: Sie 60%, er 40% je für Renovierungen, Modernisierungen, Garten etc.

Monatliche Leistungen: von 2009 - April 2011 50-50, anschliessend sie 15% (wegen Teilzeitjob), er 85%. Die monatlichen Leistungen beinhalten alles, vom Darlehen über Nebenkosten, Ernährung, Putzmittel etc, nur Heizkosten werden geteilt ( 1*jährlich ca. 2400 EUR)

Fragen:

Wenn wir uns trennen, hat nach meiner Auffassung jeder das Anrecht, vom anderen ausbezahlt zu werden (50-50), wenn eine Partei das Haus behalten möchte. Ist das so richtig?

Wie werden bei Verkauf die Kosten aufgeteilt? Nach verfügbarem Einkommen oder auch 50-50? Wie sieht es mit ggf. Vorfälligkeitsentschädigungen aus und mit den Verlusten, wenn der damalige Kaufpreis beim Verkauf nicht erzielt werden kann?

Können die monatlichen Leistungen der letzten beiden Jahre gegen die oben genannten 60%-Investitionen aufgerechnet werden? ( schliesslich hatte sie ja in den letzten beiden Jahren quasi Kost und Logis frei)

Können die bei der Bank hinterlegten Sicherheiten auch gegengerechnet werden ( sie 20%, er 80%)

Ich hoffe, das ist nicht zu viel auf einmal und freue mich auf Eure Beiträge.

Er

...zur Frage

Wann muss die Steuerklasse nach Trennung geändert werden?

Was ist nach einer Trennung ausschlaggebend für die Änderung der Lohnsteuerklasse? Scheidung oder Trennung?

...zur Frage

Wird bei Trennung das Haus zu gleichen Teilen aufgeteilt oder nach dem,was jeder finanziell reingesteckt hat und hat unsere Tochter auch einen Anspruch?

Mein Mann und ich haben bereits vor der Hochzeit ein Haus gebaut. Ich habe mehr gezahlt als er. Im Grundbuch stehen wir zu gleichen Teilen. Wir bewohnen das Haus mit unserer gemeinsamen Tochter, die schon vor dem Hausbau geboren wurde. Nun lassen wir uns scheiden und verkaufen deswegen das Haus. Stehen mir jetzt nur 50 % des Verkaufserlöses zu oder mehr, da ich ja auch mehr reingesteckt habe? Steht unserer Tochter etwas von dem Verkaufserlös zu?

Ich kann auch nachweisen, dass ich mehr Geld in das Haus gesteckt habe als mein Mann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?