Trennung und Verkauf des Hauses - wer kann uns hierbei helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Morgen,

bei solchen Fragen kannst Du nur einen Fachexperten konsultieren! Entweder Du nimmst einen Immobilienberater oder halt einen Fachexperten, welcher sich mit Themen der Trennung und Co. auskennt! Hier denke ich, solltest Du mal unter http://www.scheidungsrechtsanwalt.com/scheidung/ schauen, welche Ansprüche Du jetzt hast und vor allem, welche Möglichkeiten nach einer Trennung für Dich bestehen! Auf jeden Fall kannst Du eine Menge Informationen im Internet sammeln und solltest Dich wie gesagt durch einen Experten beraten lassen! Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Zukunft und viel Spaß heute!

brokerstar:

Du könntest versuchen, dass der Erwerber zur Teilbelegung des Kaufpreises die Grundstücksbelastungen im Wege der Schuldübernahme akzeptiert. Du ersparst die mehr oder minder hohe Vorfälligkeitsentschädigung und die Kosten der Lastenfreistellung und der Erwerber die Bestellungs- und Eintragungskosten für eine neue Grundschuld. Die Bank müsste allerdings zustimmen.

Klappt nicht immer, aber ein Versuch könnte sich lohnen.

ich würde mit der Bank reden - oder den Kreditvertrag lesen. Dort sollte stehen, wie man kündigen kann, was an Kosten in so einem Falle passiert. Die Bank sollte es wissen.

Oder man spricht mit einem Makler (auch für Finanzierungen), für die ist das Tagesgeschäft.

Sie können den Kredit kündigen, wenn Sie das Haus verkaufen. Eventuell fällt das eine Vorfälligkeitsentschädigung der Bank an. Diese sollten Sie auf jeden Fall überprüfen lassen.

Den Kredit können Sie dann mit dem Geld aus dem Verkauf begleichen.

Kompetente Hilfe beim Hausverkauf bietet jeder Makler.

Kompetente Hilfe bei Fragen rund um den Kredit bietet jede Verbraucherzentrale.

Was möchtest Du wissen?