Trennung in den 70-er Jahren in Deutschland?

1 Antwort

Bis 1977 konnten Ehen nur nach dem Schuldprinzip gescheiden werden.

https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungsrecht/aktuell/183-der-seitensprung-in-der-ehe-auswirkungen-auf-die-scheidung

Desweiteren kam später auch noch der Rentenausgleich.

Ansonsten ..... in den 70ern galt man als Mutter eines unehelichen Kindes als "Flitscherl" ...... so unendlich viel besser standen sich Frauen welche als schuldig geschieden galten sicherlich auch nicht. Ganz schnell hatte man dann auch das JA an den Hacken.

Und in den 70er war es im westdeutschen Bereich für viele Mütter nicht üblich neben der Mutter- und Hausfrauenrolle zu arbeiten - was eine Trennung für viele Frauen sehr erschwerte - bis hin unmöglich erscheinen ließ.

Für viele Mädels galt noch .... einen Beruf brauchst Du nicht unbedingt - du heiratest ja sowieso.

schuldig geschieden? Das hießt...es wurde untersucht wie es zur Scheidung kam und wer dann quasi dafür verantwortlich war, dass die Trennung vollzogen werden müsse? Danke für`s Antworten.

0

ich sehe gerade...in dem Artikel ist vieles aufgelistet. Danke"

0

Was möchtest Du wissen?