Trennung - hat Alleinerziehende (1 Kind) ohne Unterhaltsanspruch evtl. Anspruch auf Sozialwohnung?

0 Antworten

Kind auf der Lohnsteuer-Karte bei geteiltem Sorgerecht?

Hallo! Mein zukünftiger hat eine 4 jährige Tochter. Seit der Schwangerschaft der Mutter sind die beiden getrennt, waren nie verheiratet.

Sie hat nun geheiratet und noch weitere Kinder in die Welt gesetzt und ihr jetziger Mann hat die Tochter meines Verlobten ganz auf der Steuerkarte, mein Verlobter nicht mal zur Hälfte.

Es gibt geteiltes Sorgerecht, die kleine ist alle zwei Wochen und in den Ferien bei uns.

Kann mein zukünftiger sein Kind eintragen lassen? Oder "ein halbes Kind"?

...zur Frage

Wer hat Anspruch auf Erziehungsrente?

Ich habe eine Freundin, die Erziehungsrente bezieht. Wird der Kindesunterhalt, den sie für ihr 4- jähriges Kind vom Kindesvater erhält, mit dem sie nicht zusammenlebt, als Einkommen angerechnet? Und kann man sie dazu auffordern zu arbeiten, um, statt Rente zu beziehen, wieders elbst für Ihren Lebensunterhalt zu sorgen, wenn sie dazzu in der Lage ist? Außerdem lebt sie mit einem neuen Partner in häuslicher Lebensgemeinschaft. Beeinflusst das ihren Anspruch auf Erziehungsrente?

...zur Frage

Darf das Amt mir meinen "alleinerziehend" Status streichen?

Aufgrund dessen, dass der Kindesvater sein Kind regelmäßig besucht hat man mir den Unterhaltsanspruch für Alleinerziehende gestrichen, jetzt weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll? Der Vater wohnt und ist in einem anderen Ort polizeilich gemeldet!

...zur Frage

Wird der Verdienst der neuen Ehefrau beim Kindersunterhalt mit angerechnet?

Mein Mann hat aus einer vorherigen Beziehung ein Kind. Das Kind ist 11 Jahre. Dem Kind steht Unterhalt von meinem Mann zu. Wird mein Einkommen ebenfalls mit zur Berechnungsgrundlage dazu gerechnet oder nur das meines Mannes? Ich bin ja mit ihm verheiratet aber habe ja eigentlich nichts mit dem Kind zu tun?

...zur Frage

Hartz IV Bedarfsgemeinschaft: zählt ein Ü25 Kind/Student dazu? Was wird angerechet?

Gehen wir davon aus, ein Kind/Student (Ü25, also kein Kindergeld o.Ä.) hat die maximale Wohnzeit im Studentenwohnheim hinter sich, muss aber noch ein Jahr bis zu seinem Masterabschluss studieren. Andere Wohnungen in Uni-nähe sind zu teuer für ihn. Seinen Lebensunterhalt bestreitet der Student aus Unterhalt (Kindesvater) und Jobs an seiner Uni in den Semesterferien. Wenn dieses Kind nun zu mir (Kindesmutter, Hartz IV Empfängerin) ziehen würde für sein letztes Studienjahr, würde er dann automatisch in meine Bedarfsgemeinschaft einfließen? Und würden damit dann seine Einkünfte, obwohl ich davon keinen einzigen Cent sehe und wir unsere Lebenskosten strikt trennen (er würde nur ein Zimmer von mir bekommen, mehr nicht. Ich gar nichts von ihm), von meinem Hartz IV abgezogen? (Obwohl er sein Geld auf seinem Konto ja für Semesterbeiträge, Essen/Trinken und seinen sonstigen Lebensunterhalt braucht).

Wie wäre die Situation da?

...zur Frage

Krankenversicherung bei Trennung/ Scheidung

ich bin mit meinem Mann in der PKV. Wir werden uns trennen. Im Moment bin ich Hausfrau, werde aber einen Job suchen und den dann annehmen. Wann das sein wird, ist noch unklar.

Wie ist das dann mit der Krankenversicherung?

  • Kann ich frei wählen, ob PKV oder GKV?
  • ab wann muss ich mich selbst versichern?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?