Training der Jugendmannschaft - muss ich das Honorar in der Steuererklärung angeben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie hoch ist denn "ein kleines Gehalt?"

Wenn es bis zu 2.400,- im Jahr wäre, passiert gar nichts. § 3 Nr. 26 EStG, die sogenannte Übungsleiterpauschale.

Dann wäre zu unterscheiden, ist es mehr und wird es als Gehalt gezahlt, also mit einer ganz normalen Lohnabrechnung, wird nach St-Kl. VI abgerechnet und es geht über die Anlage N in die Steuererklärung, wobei die 2.400,- als Werbungskostenpauschale gelten, wenn Du keine höheren Ausgaben nachweist.

Ebenso, wenn Dir die Vergütung als Honorar für freiberufliche Tätigkeit gezahlt wird.

Vereinfacht, 2.400,- sind frei, alles drüber kostet Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das Einkommen muss wie jedes Einkommen in die Steuererkläung. Es gibt aber eine Übungsleisterpauschale bzw. Freibetrag von 2810 Euro. Wenn du darunter liegst bleibt dieses Einkommen also unbesteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
28.06.2014, 09:57

Und warum steht im Gesetz 2.400,-- € ?

1

Was möchtest Du wissen?