Trainertätigkeit Sozialversicherungspflichtig?

2 Antworten

Nicht böse sein. Eine Übungsleiterpauschale pro Jahr 2100,--€. Das sind pro Monat 175,--€ !!!? Da sollte sich die Vereinsleitung aber schon entsprechend einsetzen und Gedanken darüber machen. Es gibt mit dieser Variante in Deutschland tausende Übungsleiter welche mit diesen Problemen nicht konfrontiert werden. War vor Jahren auch, mit höhrer Pauschale, unter diesen. Jeder Sportverband gibt daüber Auskunft!

Wenn Euer Trainer die Grenze für die Übungsleiterpauschale von 2100 Euro im Jahr überschreitet, dann ist der darüberliegende Betrag als Minijob zu sehen, denn der Trainer hat ja die Vorgaben des Vereines bzg. Trainingszeit, Trainingsort, Trainingsdauer zu erfüllen, daher wäre das -für mich- nicht als selbständige Tätigkeit zu sehen. Vielleicht hilft Euch die Änderung die geplant ist, die Übungsleitergrenze soll auf 2400 Euro raufgehen. Sozialversicherungspflicht entstünde erst wenn der Restbetrag über 450 Euro läge.

Riester-Zulage als Sonderausgabe abziehbar?

Es gibt einen maximal absetzbaren Betrag von 2100 Euro pro Jahr bei der Riester Rente. Muss der Sparer nun 2100 Euro selbst einbezahlen, wenn er die maximalen Steuervorteile haben möchte, oder 2100 Euro abzgl. der für dieses Jahr erhaltenen Riesterzulage? Damit würden die Zulagen sozusagen als Sonderausgaben abziehbar.

...zur Frage

Der Verein will meine Übungsleiterpauschale nicht an mich auszahlen. Wer hat das Recht darauf?

Mein Verein will die Übungsleiterpauschale nicht an mich auszahlen! Die 2 anderen Trainer haben ihr Geld schon bekommen. Durch interne Querelen soll ich mein Geld nicht bekommen, stattdessen soll ich eine Spendenquittung ausstellen, damit der Verein das Geld behlaten kann. Das werde ich definitiv nicht tun!

Frage also: haben die das Recht, mein Geld zu behalten?

...zur Frage

Ehrenamtlich?

Ich arbeite vollzeit und verdiene ca 50000 im Jahr(brutto)

Meine Frau arbeitet ehrenamtlich und verdient 2100 Euro im Jahr(Projekt Leiterin) Wenn sie aber mehr wie 2100 euro verdient wie wird das versteuert??sagen wir Mal 2000euro mehr im Jahr..

...zur Frage

Übungsleiterpauschale und Minijob?

Guten Tag,

ich bin studierter Kirchenmusiker und übe diesen Beruf in einer Pfarrei als hauptamtliche Tätigkeit aus (Organistendienste und Chorleiter). In einer weiteren Pfarrei bin ich nur als Organist auf Minijob-Basis angestellt. Nun wurde ich gebeten, zusätzlich einen Kinderchor zu gründen und zu leiten. Wird diese Chorleitertätigkeit nun in meinen Minijob eingerechnet, überschreitet das Entgelt die 5.400€-Grenze pro Jahr.

Ist es möglich, den Minijob unangetastet zu lassen und die Chorleitertätigkeit als Übungsleiter abzurechnen?

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Muß ich von einer Aufwandsentschädigung für Übungsleiter Krankenversicherungsbeiträgez zahlen?

Wer kennt sich aus bitte? Wenn ich - neben meiner Rente - eine Aufwandsentschädigung für Übungsleiter bekomme, muß ich daraus dann Krankenversicherungsbeiträge zahlen?

...zur Frage

Übungsleiterpauschale Krankheit des Arbeitnehmers?

Wir sind ein Verein und haben Betreuungspersonal für die Hausaufgaben angestellt. Nun kam es das erste mal vor das eine Betreuungskraft mehrere Tage krank war und wir keinen Ersatz hatten. Wir wussten auch nicht wie wir die Üpauschale berechnen sollen. Wer kann uns weiter helfen? Wie handhabt ihr das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?