Totalschaden am Auto, muß Kfz Versicherung mein Auto ankaufen, wenn es Restwert in Abzug bringt

2 Antworten

Nein, das ist ein SChätzwert für das Wrack, also wenn man es an einen Verwerter verkauft.

Die Versicherung kauft keine Autos.

Der Rest- und Wiederbeschaffungswert, die Differenz bildet den zu ersetzenden Schaden, werden durch Sachverständige festgelegt. Es gibt aber auch Restwertaufkäufer, die dir sogar einen höheren Preis als den Restwert zahlen. Dann hast du ebenfalls keinen Schaden, wenn sie dir diesen Restwert vergüten.

Wann bekomme ich den Wiederbeschaffungswert von der gegnerischen Versicherung ?

Ich hatte am Dienstag dem 16. einen Unfall.Polizei hat denn Fall aufgenommen und die Schuldfrage geklärt.

Nun bin ich der Geschädigte und habe mein Auto in die nächstliegende Werkstatt gebracht und auch gleich einen Kfz-Sachverständigen beauftragt, der noch am selben Tag alles aufgenommen hat, sagte auch gleich das es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist.

Diese Woche Freitag bekam ich eine Kopie des Gutachten und es stand fest das es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist und der Wiederbeschaffungswert bei 3000 Euro liegt und bei Restwert stand " keiner ".

Ich habe mich demzufolge mit der gegnerischen Versicherung in Verbindung gesetzt, die haben das original Gutachten erhalten, allerdings fehlten denn noch die Fotos. Er meinte er habe meinem Sachverständiger geschrieben das er dies noch nachreichnen soll.

Da ich bis jetzt die ganzen Jahre immer unfallfrei gefahren bin und noch nie in so einer Situation war, weiß ich nun nicht wie das jetzt noch alles abläuft, mir konnte bis jetzt auch keiner so wirklich Auskunft geben.

Ich habe mich in der Woche nach einem neuen Wagen umgesehen und als das mit dem Totalschaden fest stand habe ich denn kauf abgeschlossen und natürlich dabei auch die 3000 Euro als Anzahlung mit angegeben, brauch ja auch schnellstmöglich ein neues Auto, da ich beruflich sehr auf mein Fahrzeug angewiesen bin.

Am 3. Februar ist der Abholtermin, sprich in gut 2 Wochen, Versicherung, Abmeldung usw ist alles schon geregelt habe bis zum 30. Januar auch noch ein Mietwagen.

Meine Frage wäre, kann ich damit rechen das ich bis dato das Geld von der gegnerischen Versicherung erhalten habe ( ist die Württembergische ), oder ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das ich am 3. Februar dumm aus der Wäsche schau und ich die 3000 Euro Anzahlung nicht zahlen kann ?

Bin jetzt auf die Auszahlung der Versicherung angewiesen da ich einen noch höheren kredit nicht aufnehmen kann bzw auch nicht will.

Ich würde mich sehr über eure antworten freuen und vllt hat jemand, dem es auchmal so ging, ein paar Tipps für mich.

Gutachten:

WBW = 3000 Euro 

Reparaturkosten = 15000 Euro

Restwert = keiner 

Bei mir ist eine Rechtschutzversicherung vorhanden, falls nötig bzw hilfreich.

MfgMartin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?