Toplage für Immobilie ermitteln, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur: wie stelle ich die Attraktivität der Lage fest?

Toplage ist Maklerprosa. Tatsächlich bestimmt neben der geografischen Lage (beliebtes Stadtviertel) eben Beschaffenheit und Zuschnitt des Grundstücks (Reihenendhaus) oder persönliche Vorlieben (Abgeschiedenheit am Waldrand oder Einkaufsmöglichkeiten vor der Tür) oder Nachbarschaft (Migrationsanteil, Immissionen) höchst subjektiv eine Einschätzung, ob es top oder flop ist, selbst wenn modernste Ausstattung oder Energieeffizienz ertklassig wären.

Wie vermeide ich den Kauf einer Immobilie in einer Gegend, die dem demographischen Wandel unterliegt, sprich: in der die Bevölkerung schrumpft?

Eben. Was heute noch bevorzugte Heimstatt von Beamten und Akademikern ist, kann morgen durch kinderreiche Familien Besserverdienender oder Migranten der dritten Generation verdrängt weniger attraktiv werden oder durch mangelnde vorbeugenden Instandhaltung wie forsche Luxussanierung Leerstand bedeuten, der unvermietbar wie unverkäuflich wäre.

Die Ausnahme dieser Gesetzmäßigkeit ist genau der Trüffel, den jeder sucht und kaum jemand findet.

G imager761

Wenn man in einem Ort wohnt kennt man die Gegend. Auch kann der Mietspiegel eine Hilfe sein. Ein Gespräch mit dem Makler hilft auch. Bei der Suche in Immobilienanzeigen findet man die besten Gegenden mit den Höchstangeboten. Man sollte sich die Gegend auch mal persönlich anschauen, ob man sich da wohl fühlt.

Hallo Blume44, suche mal nach einem Mietspiegel für den Ort, Stadt wo Du kaufen willst. Hier kannst Du erkennen wie die Preise im Vergleich sind.

Wenn sich die Regionen in den letzten 10 Jahren positive entwickelt haben (keine Flucht der jungen Leute) dürfte es sich weiterentwickeln. Weiter würde ich darauf achten das die Region nicht von einem großen Arbeitgeber abhängt.

Gib mal mehr Infos dann kann Dir besser geholfen werden.

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?