Tötet der Onlinemarkt langsam den altmodischen Einzelhandel?

... komplette Frage anzeigen
Support

Lieber Renno,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

7 Antworten

Nicht jedes Produkt passt für online Handel. Schuh sind es bei mir auch nicht. ich muss immer 10 Paar Schuhe anprobieren, bis ein Paar passt. Wie sollte ich das mit einem neumodischen online Handel machen. Nicht alles was online geht ist auch sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jep, GuerillaMarketing für den Shop. :-) Ich glaube nicht, dass er Onlinehandel überschätzt wird. Wenn man bedenkt, dass dort die Preise besser sind, das Internet durch diverse Foren fast die Beratung im Geschäft ersetzt und die Generation, die noch auf persönliche Beratung wertlegt und es aus so kennt, bald nicht mehr da ist, wirds schwer für den Einzelhandel dauerhaft zu überleben....meine Meinung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Zalando mit guten Preisen lockt, zweifele ich ernstlich an. Mein Schuhhändler unterbietet die locker und da brauche ich mir nicht erst 20 Paar zu bestellen bis ein Paar paßt. Ähnliche Beispiele gibt es zuhauf. Der Internethandel wird bei weitem überschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SBerater
01.09.2012, 20:08

sehe ich auch so.

0

die Tendenz ist doch nicht neu, sondern die gibt es schon seit vielen Jahren. Der Onlinehandel tötet nur die, die sich nicht anpassen können. Online ist ein weiterer Vertriebsweg.

An dem Fall Neckermann oder Quelle kann man doch sehen, wer pennt und nimmt man Otto, dann sieht man, wer nicht pennt.

Und es gibt genügend Beispiele für den Fall von Läden an der Ecke und eben Zalando & Co.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SBerater
01.09.2012, 20:11

DH.

Erinnere ich mich an meine Kindheit, dann gab es die Tante Emmaläden. Und die wurden verdrängt durch grosse Einkaufsläden und -ketten. Es wird immer einen Wandel geben.

0

Klares Nein !!!

Der Onlinehandel ist immer noch ein Nischengeschäft.

Nachwievor wird der meiste Umsatz mit Ladengeschäften gemacht.

Aber ich habe bei deiner Frage einen schlimmen Verdacht ! Du machst Werbung für diesen Link in deiner Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht mir nach Guerilla-Marketing für den genannten Link aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Marktanteil im b2c e Commerce Bereich liegt seit 2002 konstant bei 11 Prozent....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?